Hirschrücken mit Spitzkohl

Hirschrücken mit Spitzkohl

Der Hirschrücken wird mit Essig-Kirschen zu einem Gaumenschmaus.

Hirschrücken mit Spitzkohl

© dpa

Hirschrücken mit Spitzkohl

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Hirschfilets:

400 – 600 g Hirschfilet
40 g Butter
ca. ¼ TL gemahlener Zimt
Fleur de Sel
Pfeffer, Salz
Alufolie

Für den Spitzkohl:

1 Spitzkohl à ca. 700 g
100 – 150 ml Gemüsebrühe
50 g Butter
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker

Für die Essig-Kirschen:

200 g Sauerkirschen (ersatzweise TK-Sauerkirschen)
4 EL Rotweinessig
50 ml Rotwein
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
3 EL Zucker

Für die Sauce:

200 g Hirschabschnitte
500 ml Wildfond
150 ml Portwein
250 ml trockener Rotwein
1 TL kalte Butter
1 Schalotte
1 EL Haferflocken
½ Zweig Rosmarin
1 Lorbeerblatt
5 Wacholderkörner
5 Pfefferkörner
½ – 1 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung Sauce:

Für die Sauce in einem Topf das Sonnenblumenöl erhitzen, Hirschabschnitte darin scharf anbraten. Schalotte schälen, in Scheiben schneiden und zu den Abschnitten geben. Weiterbraten, bis die Schalotte ebenfalls Farbe angenommen hat. Haferflocken darüber verteilen, kurz mit anbraten. Mit Portwein ablöschen.

Rosmarin waschen, trocken schleudern und mit den Gewürzen zum Fleisch geben. Die Flüssigkeit fast vollständig einkochen lassen. Rotwein angießen und ebenfalls fast vollständig einkochen lassen. Wildfond angießen, die Sauce weitere 5 Minuten kochen lassen, dann durch ein feines Sieb passieren, dabei die im Sieb verbleibenden Reste gut auspressen.

Die Sauce in einem kleinen Topf auf etwa 250 ml einkochen. Inzwischen die Kirschen waschen und abtropfen lassen, Stiele und Kerne entfernen. Zucker in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren lassen und mit Rotweinessig, Rotwein und 50 ml Wasser ablöschen. Kirschen, Lorbeer und Nelke zufügen, 5 bis 10 Minuten unter gelegentlichem Umrühren leise köcheln lassen. Kirschen zur Sauce geben und alles zusammen weitere 5 Minuten köcheln lassen. Sauce mit Salz und eventuell etwas Zucker abschmecken.

Zubereitung Spitzkohl:

Strunk des Spitzkohls mit einem spitzen Messer herausschneiden. Die äußeren Blätter entfernen, restliche Blätter vorsichtig lösen, den unteren, festen Teil der weiße Mittelrippe herausschneiden. Kohl waschen. Reichlich Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen, darin den Spitzkohl bissfest blanchieren (1 bis 2 Minuten). Kohl abgießen, kalt abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Zubereitung Hirschfilets:

Etwa 20 Minuten vor dem Servieren Hirschfilet mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen. In einer Pfanne 40 g Butter bei geringer bis mittlerer Hitze aufschäumen lassen. Darin die Hirschfilets von beiden Seiten jeweils ca. 2 Minuten anbraten. Die Pfanne für 8 bis 10 Minuten in den auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorgeheizten Backofen schieben. Machen Sie zwischendurch den Drucktest.

Währenddessen für den Spitzkohl Schalotte und Knoblauch schälen, fein würfeln und in einem Topf in 50 g Butter farblos anschwitzen. Spitzkohl in breite Streifen schneiden und mit der Gemüsebrühe zufügen. Das Ganze zugedeckt 3 – 4 Minuten leise köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Anrichten:

Hirschfilet aus der Pfanne nehmen, in Alufolie einschlagen und 5 Minuten ruhen lassen. Sauce aufkochen, vom Herd ziehen und mit einem kleinen Schneebesen das Butterstück einrühren. Spitzkohl auf Teller verteilen, Hirschfilet aufschneiden und darauf setzen. Sauce mit Kirschen darum verteilen, Fleisch mit Fleur de Sel bestreuen und sofort servieren.
Zubereitungszeit: ca. 80 Minuten

Fotostrecken:

Weihnachtsmenüs für Gourmets

  • Menü: Rehfilet mit Schupfnudeln© Wirths PR
    Menü: Rehfilet mit Schupfnudeln
  • Menü: Hirschbraten mit Lebkuchensauce© Wirths PR
    Menü: Hirschbraten mit Lebkuchensauce
  • Menü: Wildschwein in Rotwein-Marinade© Wirths PR
    Menü: Wildschwein in Rotwein-Marinade

Cocktail-Klassiker selbst gemixt

  • Cocktails© Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und Importeure
    Cocktails
  • Mojito© Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und Importeure
    Mojito
  • Tequila Sunrise© Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und Importeure
    Tequila Sunrise

Das perfekte Dinner- So gehts

  • Das perfekte Dinner- für Sie und Ihre Gäste!© dpa
    Das perfekte Dinner- für Sie und Ihre Gäste!
  • Das Menü© Wirths PR
    Das Menü
  • Die Getränke© dpa
    Die Getränke

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 21. Dezember 2010 11:26 Uhr

Mehr zum Thema