Covid-19-Zentrum an der Messe eröffnet offiziell am Montag

Covid-19-Zentrum an der Messe eröffnet offiziell am Montag

Das Corona-Notfallkrankenhaus auf dem Berliner Messegelände soll am Montag offiziell eröffnet werden.

Corona-Behandlungszentrum

© dpa

Dilek Kalayci (SPD, M) besucht das Corona-Behandlungszentrum in der Jafféstraße.

Den Termin teilte die Senatsverwaltung für Gesundheit am Donnerstag (07. Mai 2020) mit. Wie ein Sprecher der Behörde erläuterte, geht das Zentrum zunächst in einen «Stand-by-Modus», Personal für den Betrieb stehe auf Abruf bereit. Träger ist der landeseigene Klinikkonzern Vivantes.
Die Fertigstellung des Zentrums nach rund vier Wochen Aufbauzeit hatte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) kürzlich bekanntgegeben. Die Messehalle an der Jafféstraße ist so umgebaut worden, dass dort Platz für rund 500 Patienten wäre, sollten die Krankenhäuser an ihre Kapazitätsgrenzen kommen. Eingeplant wurden Baukosten von mehr als 31 Millionen Euro.
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Berlin war zuletzt rückläufig. Noch immer werden allerdings rund 500 Infizierte in Krankenhäusern isoliert und behandelt, davon rund 140 auf Intensivstationen (Stand Mittwochabend). In Hinblick auf den künftigen Bedarf antwortete die Gesundheitsverwaltung kürzlich auf eine parlamentarische Anfrage, eine «wellenartige Weiterentwicklung» sei «hinreichend wahrscheinlich».
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 7. Mai 2020 16:15 Uhr