Kostenlose Behandlung für Menschen ohne Krankenversicherung

Kostenlose Behandlung für Menschen ohne Krankenversicherung

Menschen ohne Krankenversicherung können sich in der Coronakrise kostenfrei beim Hausarzt behandeln lassen.

Krankenhaus-Symbolfoto

© dpa

Die Mittel dafür stellt der Berliner Senat, wie die Senatsverwaltung für Gesundheit am Freitag (17. April 2020) mitteilte. Den entsprechenden Kostenübernahmeschein, der ein Quartal gültig ist, verteilt die Clearingstelle für nicht krankenversicherte Menschen. Die Abrechnung der Ärzte erfolgt direkt mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV). Eine Einigung mit der Clearingstelle und der KV sei im März erzielt worden, hieß es.

«Berlin ist mit diesem neuen Angebot bundesweit wegweisend»

Berlin sei den Angaben zufolge das einzige Bundesland, in dem der Zugang zur hausärztlichen Versorgung so umfassend möglich ist. Nach Ansicht von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) ist es von «erheblicher Bedeutung», dass in Zeiten einer Pandemie alle Menschen einen Zugang zur gesundheitlichen Versorgung haben. «Berlin ist mit diesem neuen Angebot bundesweit wegweisend», wurde die Senatorin in der Mitteilung zitiert.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Stark bleiben trotz Corona
© dpa

Coronavirus Ratgeber

Ratgeberbereich zur Corona-Krise, mit Hintergründen zum Coronavirus SARS-CoV-2, der COVID-19 Erkrankung und Hinweisen für einen Umgang mit der Krise. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 17. April 2020 16:19 Uhr