Corona-Fälle in Berlin: 13 Tote, 2581 Infizierte

Corona-Fälle in Berlin: 13 Tote, 2581 Infizierte

In Berlin sind zwei weitere Menschen gestorben, die mit dem neuartigen Coronavirus infiziert waren.

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

© dpa

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus.

Damit stieg die Zahl der Todesfälle bis Montagnachmittag (30. März 2020) auf 13, wie die Senatsgesundheitsverwaltung mitteilte. Insgesamt infiziert haben sich in der Hauptstadt 2581 Menschen. 381 müssen im Krankenhaus behandelt werden, 84 davon liegen auf einer Intensivstation. Von Sonntag auf Montag (Stand 16:30 Uhr) kamen 119 infizierte hinzu.
Die meisten Betroffenen gibt es weiterhin im Bezirk Mitte mit 410, die wenigsten im Bezirk Marzahn Hellersdorf mit 82. Die meisten Fälle - etwa ein Viertel - gibt es weiterhin in der Altersgruppe 30-39 Jahre. 65 der Erkrankten sind älter als 80 Jahre. Bei Kindern im Alter von 0-4 Jahren wurden 29 Fälle registriert.
Vier Wochen nach der ersten bestätigten Coronavirus-Infektion in Berlin und zwei Wochen nach ersten drastischen Einschränkungen hat sich der Anstieg der Meldezahlen aber abgeschwächt. Der Senat will allerdings nicht an den derzeitigen Ausgangsbeschränkungen rütteln. Der Innensenator kündigt für Verstöße sogar einen Bußgeldkatalog an.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Coronavirus
© Center for Disease Control/Planet Pix via ZUMA Wire/dpa

Coronavirus: Ansteckung, Symptome, Impfung

Das Coronavirus, das in Wuhan in China erstmals nachgewiesen wurde und eine Lungenkrankheit auslösen kann, breitet sich aus. Die wichtigsten Fakten zu Covid-19. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. März 2020 20:26 Uhr