Schlachthaus ruft Edelsalami zurück

Schlachthaus ruft Edelsalami zurück

Das Schlachthaus Chiemgauer Naturfleisch ruft erneut Wurstwaren zurück. Betroffen sei diesmal das Produkt Edelsalami in der 150-Gramm-Stange.

Salami

© dpa

In der Wurst könnten kleine Kunststoffstückchen enthalten sein, teilte das Unternehmen aus dem oberbayerischen Trostberg am Donnerstag (24. Oktober 2019) mit. Der Rückruf betrifft neben Bayern auch die Länder Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Bereits in der vergangenen Woche hatte die Firma Waren zurückgerufen. Dabei handelte es sich um Rindersalami in einer 65-Gramm-Packung. Auch hier könnten Kunststoffstückchen enthalten sein, hieß es damals.
Äpfel im Supermarkt
© dpa

Ernährung

Tipps und News zu gesunder Ernährung, Lebensmitteln, Foodtrends, Kochen, Küchenhygiene und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 25. Oktober 2019 08:37 Uhr