Zu viel Blei: Woolworth ruft Buntstifte zurück

Zu viel Blei: Woolworth ruft Buntstifte zurück

Woolworth ruft Buntstifte zurück. Es besteht das Risiko, dass bei der Verwendung Blei freigesetzt wird. Woran Verbraucher das Produkt erkennen.

Stifte

© dpa

Symbolbild

Die Einzelhandelskette Woolworth hat das Produkt «Stenzer Buntstifte 12er-Pack» zurückgerufen. Bei den gelb- und orangefarbenen Stiften seien die zulässigen sogenannten Migrationswerte für Blei überschritten, wie das Unternehmen mitteilte.

Buntstifte entsorgen oder zurückgeben

Deshalb werde das Produkt mit den Auftragsnummern 205824/00 und 190923/00-/07 sowie EAN 2000005715846 und 2000004837440 zurückgerufen. Käufer wurden gebeten, die gelb- und orangefarbenen Stifte zu entsorgen oder die 12er-Packung in einer Filiale zurückzugeben. Der Kaufpreis werde erstattet.
test1.png
© Meier & Mannack GbR

FFP2-Masken schnell und günstig kaufen

Kaufen Sie jetzt Ihre FFP2-Masken bei Ihrem innovativen deutschen Online Fachhandel für Schutz und Sicherheit aus Berlin. Schnell und kostengünstig! Wir bieten hohe, zertifizierte Qualität zu niedrigen Preisen. mehr

Blei kann sich aus Stiften lösen

Der Migrationswert sagt nach Erläuterung des Landesamtes für Verbraucherschutz NRW etwa aus, wie viel Blei sich aus dem Stift lösen kann, wenn beispielsweise ein Kind darauf herumkaut.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 6. September 2019 15:48 Uhr