Behrendt gegen höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch

Behrendt gegen höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch

Berlins Verbraucherschutzsenator Dirk Behrendt (Grüne) hat sich gegen eine höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch ausgesprochen.

Fleisch

© dpa

Frisches Fleisch wird in der Fleischtheke eines Supermarktes angeboten.

«Wir brauchen keine Mehrwertsteuererhöhung für Fleischprodukte, sondern eine Umverteilung der Agrargelder im Fleischsystem», sagte Behrendt am Mittwoch. «Insbesondere bei den landwirtschaftlichen Fördermitteln findet der Klimaschutz bislang keine ausreichende Beachtung.»
Auf Fleisch gilt ein niedrigerer Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent, der reguläre Satz beträgt 19 Prozent. Der agrarpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Friedrich Ostendorff, hatte sich in der «Welt» (Mittwoch) dafür ausgesprochen, «die Mehrwertsteuerreduktion für Fleisch aufzuheben und zweckgebunden für mehr Tierwohl einzusetzen». Auch Fachpolitiker aus SPD und Union hatten sich auf Anfrage der Zeitung dafür grundsätzlich offen gezeigt.
Behrendt zufolge wäre eine Steuererhöhung auch kontraproduktiv, «wenn wir gleichzeitig die Menschen davon überzeugen wollen, qualitativ hochwertiges und dafür auch teureres Fleisch aus artgerechter Haltung zu kaufen.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 7. August 2019 12:52 Uhr