Feuerwehrleute und Polizisten sieben Wochen krankgemeldet

Feuerwehrleute und Polizisten sieben Wochen krankgemeldet

Die Zahlen der Krankheitstage bei der Berliner Feuerwehr und bei den Polizisten haben neue Höchststände erreicht. Die knapp 4000 Feuerwehrleute und ihre Verwaltungskollegen meldeten sich im Jahr 2017 im Durchschnitt 50,4 Tage krank (+ 2,4 Tage). Die rund 22 200 Polizisten und weiteren Mitarbeiter der Behörde kamen auf 49,4 Kalendertage mit Krankmeldung (+ 0,3 Tage). Das sind fast genau sieben Wochen im Jahr.

Krankschreibung

© dpa

Ein Stift liegt auf einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung die zur Vorlage beim Arbeitgeber dient. Foto: Arno Burgi/Archiv

Das geht aus einer Antwort der Senatsfinanzverwaltung auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Marcel Luthe hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Zahlen enthalten allerdings auch die Tage von vielen dauerhaft kranken Beamten, die den Durchschnitt hoch treiben. Auch die knapp 42 000 Lehrer und weiteren Mitarbeiter der Senatsbildungsverwaltung erschienen etwas mehr als vier Wochen (31 Kalendertage) wegen Krankheit nicht zur Arbeit.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 21. Dezember 2018 06:00 Uhr