Blutvergiftung: «Sepsis ist ein Notfall wie Herzinfarkt»

Blutvergiftung: «Sepsis ist ein Notfall wie Herzinfarkt»

Sepsis zählt zu den häufigsten Todesursachen hierzulande. Doch viele tragische Verläufe ließen sich verhindern, sagt die Ärztin Ruth Hecker. Sie ist Vorsitzende des Aktionsbündnis Patientensicherheit. Im Interview erklärt die Medizinerin, warum man bei bestimmten Symptomen immer auch an eine Sepsis denken sollte und weshalb diese gerade im Zusammenhang mit Corona so tückisch ist.

  • Blutvergiftung ist ein Notfall© dpa
    Könnte es eine Sepsis sein? Betroffene fühlen sich elend, doch denken oft nicht an die Möglichkeit einer Blutvergiftung.
  • Ruth Hecker© dpa
    Die Ärztin Ruth Hecker ist Vorsitzende des Aktionsbündnis Patientensicherheit.
  • Anzeichen einer Blutvergiftung© dpa
    Fieber und Schüttelfrost sind typisch für eine Sepsis. Dazu kommen schnelle Atmung, hoher Puls, Verwirrtheit und Desorientierung.
  • Blutvergiftung ist ein Notfall© dpa
    Bei Sepsis-Verdacht ist schnelle Hilfe gefragt. Betroffene sollten umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zurück zum Artikel: „Blutvergiftung: «Sepsis ist ein Notfall wie Herzinfarkt»“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Apfel-Zimt-Hirse© dpa
    Die besten Apfelrezepte
  • Spare Ribs© dpa
    Gesund Grillen: Tipps und Tricks
  • Frau in der Küche© dpa
    Küchenhygiene: 10 Tipps
  • Feldsalat mit gebackenem Kürbis© dpa
    Die besten Kürbisrezepte
  • Corona-Impfzentrum Flughafen Tempelhof (3)© dpa
    Coronavirus-Impfzentrum Tempelhof
  • Mücke© dpa
    Mücken abwehren: 10 Tipps