Was Betroffene mit Long Covid tun können

Was Betroffene mit Long Covid tun können

Eine Corona-Infektion kann Betroffene längerfristig einschränken. Mediziner sprechen dann vom Long-Covid- oder Post-Covid-Syndrom, weil es anhaltende Beschwerden sind. Sie können auch nach dem Abklingen der akuten Erkrankung weiter bestehen.

  • Gelenkschmerzen© dpa
    Long-Covid-Syndrome nennt man anhaltende Spätfolgen einer Covid-19-Infektion. Dazu zählen etwa Müdigkeit, Konzentrationsschwäche oder Schmerzen in Muskeln und Gelenken.
  • Prof. Dr. Kathrin Reetz© dpa
    Prof. Dr. Kathrin Reetz ist Neurologin an der Neurologischen Klinik der RWTH Aachen.
  • Corona-Spätfolgen© dpa
    Die Covid-Infektion ist überstanden, aber die Spätfolgen machen jeden Tag zum Regentag? Mittlerweile gibt es spezielle Beratungsangebote für das so genannte Long-Covid-Sydrom.
  • Im Krankenhaus© dpa
    Daten deuten darauf hin, dass vermehrt Menschen mit einem schweren Erkrankungsverlauf im Krankenhaus solche Long-Covid-Symptome entwickeln können.

Zurück zum Artikel: „Was Betroffene mit Long Covid tun können“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Corona-Impfzentrum Arena Berlin© dpa
    Coronavirus-Impfzentrum in der Arena
  • Impfzentrum Erika-Heß-Eisstadion (6)© dpa
    Coronavirus-Impfzentrum im Erika-Heß-Eisstadion
  • Impfzentrum Tegel (8)© dpa
    Coronavirus-Impfzentrum im Flughafen Tegel
  • Corona-Impfzentrum Messe Berlin (3)© dpa
    Coronavirus-Impfzentrum auf dem Messegelände
  • Impfzentrum im Velodrom© dpa
    Coronavirus-Impfzentrum im Velodrom
  • Spare Ribs© dpa
    Gesund Grillen: Tipps und Tricks