Messie-Syndrom: Wenn das Wegwerfen unmöglich wird

Messie-Syndrom: Wenn das Wegwerfen unmöglich wird

Überfüllte Räume, Stapel von Dokumenten, im schlimmsten Fall ganze Müllberge in der Wohnung: Menschen mit dem Messie-Syndrom sind nicht fähig, die Lage im eigenen Zuhause in den Griff zu bekommen.

  • Messie-Syndrom© dpa
    Bei Messies stapeln sich die Dinge in der Wohnung - sie können sich von keinen Besitztümern trennen.
  • Veronika Schröter© dpa
    Veronika Schröter hat das Messie-Kompetenz-Zentrum in Stuttgart gegründet.
  • Messie-Syndrom© dpa
    Fachleute sprechen im Zusammenhang mit dem Messie-Syndrom auch vom pathologischen Horten. Wenn Angehörige helfen möchten, sollten sie nicht mit dem Aufräumen beginnen, sondern vorsichtig ein Gespräch suchen.

Zurück zum Artikel: „Messie-Syndrom: Wenn das Wegwerfen unmöglich wird“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Corona-Impfzentrum Flughafen Tempelhof (3)© dpa
    Coronavirus-Impfzentrum Tempelhof
  • Mücke© dpa
    Mücken abwehren: 10 Tipps
  • Panna Cotta Tarte© dpa
    Die besten Erdbeer-Rezepte
  • Brot© dpa
    10 Mythen rund ums Essen
  • Frau in der Küche© dpa
    Küchenhygiene: 10 Tipps
  • Spare Ribs© dpa
    Gesund Grillen: Tipps und Tricks