Polizei warnt vor Blanko-Attesten gegen Masken-Pflicht

Polizei warnt vor Blanko-Attesten gegen Masken-Pflicht

Die Bundespolizei weist darauf hin, dass ein selbstausgefülltes Attest aus dem Internet nicht von der Pflicht befreit, an Bahnhöfen und in Bussen und Bahnen eine Maske zu tragen.

Maskenpflicht

© dpa

In öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen einer Maske vorgeschrieben. Ein selbstausgefülltes Online-Attest befreit Bürger nicht von dieser Pflicht.

Immer wieder legten Menschen bei Verstößen Online-Atteste vor, die sie angeblich von der Pflicht befreiten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, teilte die Bundespolizeiinspektion Münster mit. Ein Arzt habe das Blanko-Attest auf seiner Homepage angeboten, Nutzer hätten ihm zufolge nur ihren Namen und ihre Adresse eintragen müssen. Dem widerspricht die Polizei: Mit dem Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse mache man sich strafbar. Dazu komme eine Anzeige, da Mund und Nase nicht bedeckt seien.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Internationale Grüne Woche 2021 findet als Branchentreff statt
© Messe Berlin - Ralf Günther/Messe Berlin GmbH/obs

Grüne Woche 2021 ohne Privatbesucher

Die Argrar- und Verbrauchermesse Grüne Woche findet im kommenden Jahr wegen der Corona-Pandemie als reiner Branchentreff statt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 21. August 2020 11:42 Uhr