Coronavirus: 42 Tote und 4357 Infizierte in Berlin

Coronavirus: 42 Tote und 4357 Infizierte in Berlin

Nach Infektionen mit dem neuen Coronavirus sind in Berlin weitere Menschen gestorben. Die Zahl der Toten stieg auf 42, wie die Senatsverwaltung für Gesundheit am 08. April 2020 mitteilte.

An einer Tür hängt ein Schild mit der Aufschrift "Verdachtsfall

© dpa

An einem Zimmer hängt ein Schild mit der Aufschrift "Verdachtsfall".

Am Vortag waren 37 Todesfälle bekannt. Insgesamt wurde Sars-CoV-2 bei 4357 Menschen in Berlin nachgewiesen, 2481 gelten als genesen. Die Zahl der Krankenhauspatienten steigt allerdings weiter, wie aus der Statistik hervorgeht. Von den 559 Erkrankten, die derzeit in Kliniken isoliert und behandelt werden, liegen 136 auf Intensivstationen. Die übrigen Betroffenen sind zu Hause isoliert. Der am meisten betroffene Bezirk ist nach wie vor Mitte mit 640 nachgewiesenen Infektionen.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 9. April 2020 20:26 Uhr