Drogeriekette dm ruft Babynahrung zurück

Drogeriekette dm ruft Babynahrung zurück

Die Drogeriekette dm ruft vorsorglich bestimmte Gläser mit Bio-Babynahrung zurück. Folienteilchen könnten in das Essen gelangt sein.

Blick auf das dm-Logo

© dpa

Egal ob ungeöffnet oder angebrochen: Kunden können die Gläser in dm-Märkten zurückgeben.

Es gehe um den Artikel «dmBio Hühnchenfleisch Zubereitung nach dem 4. Monat 125g», wie das Unternehmen in Karlsruhe mitteilte. Betroffen seien ausschließlich die Gläschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 21.01.2021 auf dem Deckelrand. Es sei nicht auszuschließen, dass in diese Charge kleine, blaue Folienteilchen gelangt sein könnten. Kunden können die Gläser ungeöffnet oder bereits angebrochen in die dm-Märkte zurückzubringen. Der Kaufpreis werde Ihnen erstattet, hieß es.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. Oktober 2019 10:31 Uhr