Tattoos sind mehr als eine harmlose Verschönerung

Tattoos sind mehr als eine harmlose Verschönerung

Erinnerungen festhalten, Liebe beweisen, sich einfach nur verschönern: Menschen, die sich tätowieren lassen, wissen genau, warum sie das tun. Was sie häufig nicht wissen: Dass Tätowierungen gesundheitlich riskant sein können.

  • Der Trend wiederholt sich© dpa
    Jeder fünfte Deutsche hat sich schon ein Tattoo stechen lassen, das Gesundheitsrisiko stufen viele von ihnen als gering ein. Foto: Franziska Gabbert
  • Tattoo Farbe© dpa
    Beim Tätowieren werden die Farben in die Haut gegeben - was alles in den Farben drinsteckt, ist oft nicht bekannt. Foto: Franziska Gabbert
  • Uwe Kirschner© dpa
    Uwe Kirschner ist Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten in Mainz. Foto: Karl-Martin Gosselin
  • Professor Wolfgang Bäumler© dpa
    Professor Wolfgang Bäumler arbeitet an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie des Universitätsklinikums Regensburg. Foto: Christina Vogt/Universitätsklinikum Regensburg
  • Mit dem Laser gegen das Tribal-Motiv© dpa
    Will man das Tattoo wieder loswerden, kann man es lasern lassen - allerdings können Narben bleiben. Foto: Mascha Brichta

Zurück zum Artikel: „Tattoos sind mehr als eine harmlose Verschönerung“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Zwiebelsuppe© dpa
    Rezeptideen für Suppen
  • Feldsalat mit gebackenem Kürbis© dpa
    Die besten Kürbisrezepte
  • Schritt 1: Maronen einritzen© dpa
    Maronen im Ofen zubereiten
  • Orangen© dpa
    Lebensmittel, die die Abwehrkräfte stärken
  • Dampfbad© DAK/ Hanuschke+Schneider
    Erste Hilfe bei Erkältung
  • Der Gigant unter den Gemüsen© dpa
    Kürbis: Der Gemüse-Gigant