Zecken sind dank Trockenheit weniger aktiv

Zecken sind dank Trockenheit weniger aktiv

Wenigstens mal ein positiver Effekt der andauernden Trockenheit in Brandenburg: Die Zecken halten sich im Landkreis Dahme-Spreewald zurzeit zurück.

Zecke

© dpa

Eine Zecke krabbelt über den Arm eines Mannes

Es bestehe nach den vergangenen Wochen mit wenig Regen im Landkreis eine zum Teil geringere Zeckenaktivität, teilte der Kreis am Freitag (6. Juli 2018) in Lübben mit. Zeckenbisse können Erkrankungen auslösen. Durch Zeckenbisse gelangen Bakterien - Borrelien - in den menschlichen Körper, was zu Infektionen führen kann. Im gesamten Jahr 2017 stieg die Zahl der Borreliose-Erkrankungen in Brandenburg nach früheren Angaben des Gesundheitsministeriums um rund 70 auf 1620.
Zwei Zecken sitzen auf einem Blatt
© dpa

2018 wird ein Zeckenjahr

Wer auf einer Wiese entspannt die Sonne genießen möchte, denkt meist nicht an Zecken. Doch Vorsicht: In diesem Jahr besteht ein besonders hohes Risiko, gebissen zu werden. mehr

Lyme-Borreliose wird von Zecken übertragen.
© dpa

Zecken & Borreliose

Wie man sich vor Zecken schützt, Borreliose erkennt, wer eine FSME-Impfung braucht und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 6. Juli 2018 15:04 Uhr