Ministerium: Grippewelle in Brandenburg ebbt ab

In der aktuellen Grippesaison sind in Brandenburg bislang zwölf Menschen an dem Virus gestorben. In der Saison 2016/2017 seien es sechs Fälle gewesen, wie das Gesundheitsministerium am Freitag in Potsdam auf Anfrage mitteilte.
Grippe
Eine Frau liegt im Bett und putzt sich die Nase. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv © dpa

Der Höhepunkt scheine jedoch erstmal überschritten, hieß es. Die Zahl der Neuerkrankungen sei weiter zurückgegangen. In der 12. Kalenderwoche seien 921 Fälle gemeldet worden, in der Woche zuvor sei mit 1772 Fällen der bisherige Höhepunkt in der Saison erreicht worden.

Derzeit grassiert eine der schlimmsten Grippewellen seit Jahren in Brandenburg. Seit Anfang Januar wurden nun schon mehr als 9040 Erkrankungen erfasst. Den bislang höchsten Wert gab es 2017 mit 4130 Fällen.

Die echte Grippe, verursacht durch aggressive Viren, darf nicht mit dem grippalen Infekt verwechselt werden. Da leidet der Patient unter Schnupfen und Husten.

Quelle: dpa
Aktualisierung: Freitag, 30. März 2018 13:50 Uhr
max 28°C
min 16°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Sommer, Sonne, Hitzwelle

Eis
Wie man auch an den heißesten Tagen des Jahres cool bleibt mehr »

Schwimmbäder in Berlin

Tauchen Mann Hallenbad
Freibäder, Schwimmhallen, Thermen, Fun- und Solebäder in Berlin und Umgebung mehr »

Beauty-Guide für Berlin

Kosmetik
Das Aussehen ist ein wichtiger Wohlfühlfaktor: Adressen rund um Schönheit in Berlin, vom Friseur bis zum Waxing-Studio. mehr »

Restaurants in Berlin

Besteck hochkant
Mehr als 5000 Restaurants, Cafés und Bars im Berlin.de- Restaurantfinder mehr »

Lebensmittel- und Ernährungsmessen

Grüne Woche 2017
Die wichtigsten Lebensmittelmessen und Ernährungsmessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »
(Bilder: dpa; www.filastockphoto.com/ www.pixelio.de; Klicker/pixelio.de)