Im Zweifel den Hausarzt nach Impfungen fragen

Über den eigenen Impfstatus informiert der Impfpass. Doch was können Patienten tun, wenn der plötzlich weg ist?
Impfpass
Wenn der Impfpass verschwindet, kann unter Umständen der Hausarzt Auskunft über vergangenen Impfungen geben. Ansonsten musst nachgeimpft werden. Foto: Sophia Kembowski © dpa

Baierbrunn (dpa/tmn) - Wer seinen Impfpass nicht mehr findet, kann den früheren Hausarzt oder Kinderarzt nach durchgeführten Immunisierungen fragen. Dazu rät die «Apotheken Umschau» (Ausgabe B3/2018).

Eventuell finden sich die Daten noch im System oder in einer alten Patientenakte. Sind keine Informationen mehr zum Impfstatus vorhanden, gilt der Patient als nicht geimpft. Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut rät, Impfungen in einem solchen Fall nachzuholen.

Quelle: dpa
Aktualisierung: Freitag, 16. März 2018 13:10 Uhr

max 21°C
min 14°C
Teils bewölkt mit vereinzelten Schauern Weitere Aussichten »

Allergien

Pollen-Allergiker
Ratgeber zu Heuschnupfen, Allergien gegen Lebensmittel, Milben, Medikamente und Tierhaare plus Behandlungsmöglichkeiten. mehr »

Fitness-Ratgeber

Fitness-Studio Paar
Ratgeber, Tipps und News zu Fitness, Fitnesstrends, Ausdauersport, Übungen, Bewegung, Training, Workout und Krafttraining. mehr »

Beauty-Guide für Berlin

Kosmetik
Das Aussehen ist ein wichtiger Wohlfühlfaktor: Adressen rund um Schönheit in Berlin, vom Friseur bis zum Waxing-Studio. mehr »

Restaurants in Berlin

Besteck hochkant
Mehr als 5000 Restaurants, Cafés und Bars im Berlin.de- Restaurantfinder mehr »

Lebensmittel- und Ernährungsmessen

Grüne Woche 2017
Die wichtigsten Lebensmittelmessen und Ernährungsmessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »
(Bilder: dpa; Techniker Krankenkasse; Klicker/pixelio.de)