Nacktschläfer erkälten sich leicht

Nacktschläfer erkälten sich leicht

Auch wenn es im Sommer bei Hitze verlockend ist: Völlig unbekleidet zu schlafen ist nicht ganz ungefährlich.

Trotz Hitze gut schlafen

© dpa

Viel zu heiß: Die Hitze bringt manch einen um den Schlaf. Clever lüften und ein leichtes Leinentuch statt einer dicken Bettdecke können helfen.

Auch wenn es noch so heiß ist: Nackt zu schlafen erhöht das Risiko für eine Erkältung. Der Körper regelt seine Temperatur nicht mehr richtig, wenn der Mensch tief schläft, erklärt der Berliner Schlafmediziner Prof. Thomas Penzel in der «Apotheken Umschau» (Ausgabe 7B/2017).

Leichte Schlafkleidung bei Hitze tragen

Steht dann auch noch das Fenster offen oder ist gar eine Klimaanlage angeschaltet, ist die Verkühlung vorprogrammiert. Penzel rät deshalb zu leichter Schlafkleidung aus Naturmaterialien wie Leinen oder Seide und einer dünnen Decke.
Hund mit im Bett
© dpa

Bettwäsche wechseln: Wie oft?

Wie häufig Laken, Bett- und Kopfkissenbezüge gewechselt werden müssen, hängt von den eigenen Schlafgewohnheiten ab. Und davon, ob man das Bett für sich allein hat. mehr

Symbolbild Influenza Schnupfen
© DPix Center - Fotolia.com

Erkältung & Grippe

Tipps zur Behandlung von Erkältung, Grippe, Schnupfen, Husten, Halsschmerzen plus Informationen zu Ansteckung und Impfungen. mehr

Fotostrecken:

  • Tipps gegen die Hitze der Nacht© nicolasberlin / www.photocase.com
    Tipps gegen die Hitze der Nacht
  • Erholsamer Schlaf© dpa
    Schlafen: Tipps für eine erholsame Nacht
  • Sonnenschutz für Garten und Balkon© dpa
    Hitzewelle: So hält man die Wohnung kühl

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. Dezember 2018 16:27 Uhr