Aktualisierte Info-Broschüren zur Häuslichen Pflege erschienen

Aktualisierte Info-Broschüren zur Häuslichen Pflege erschienen

Die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales informiert in zwei aktualisierten Broschüren über Hilfen und Beratungen zur Häuslichen Pflege in Berlin.

Pflege

© dpa

Häusliche Pflege wird meist von Angehörigen übernommen: Sie brauchen mehr Unterstützung.

"Gut altern in Berlin" – in dieser Schriftenreihe der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales sind zwei Publikationen jetzt neu erschienen: "Was ist, wenn ...? 22 Fragen zum Thema häusliche Pflege" und das Faltblatt "Schritt für Schritt zur häuslichen Pflege".

Die Broschüren geben einen umfassenden Überblick zum Thema "Häusliche Pflege"und informieren, welche Berliner Einrichtungen und Dienste Hilfestellungen bei häuslicher Pflege bieten. Darunter sind die 26 Pflegestützpunkte, die auf Wunsch auch zu Hause eine Beratung durchführen.

Ratgeber für Betroffene und Pflegende

Die Publikationen wenden sich an alle, die sich auf das eigene Älterwerden oder eine anstehende Pflegebedürftigkeit im eigenen Umfeld vorbereiten wollen. Pflegende Angehörige erhalten Hinweise, wie sie entlastet werden können.

Aktuell stehen für pflegebedürftige Berlinerinnen und Berliner mehr als 500 ambulante Pflegedienste, über 30 Kurzzeit- und rund 80 Tagespflegeinrichtungen zur Verfügung.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Broschüren bestellen:

Beide Publikationen können angefordert werden über:
Broschürenstelle der Senatsverwaltung
E-Mail: broschuerenstelle@sengs.berlin.de
Tel.: 9028 2826 oder 9028 1213
Fax: 9028 3114

Im Internet stehen die Broschüren beim Pflegeportal des Landes Berlin zum Download bereit.

Quelle: kra/BerlinOnline

| Aktualisierung: Mittwoch, 8. Februar 2012 14:39 Uhr