Rückenschmerzen: Sitzhaltung im Büro verbessern

Rückenschmerzen: Sitzhaltung im Büro verbessern

Die richtige Sitzhaltung im Büro hilft gegen Rückenschmerzen.

Bürogymnastik

© DAK/ Rickers

Die richtige Sitzhaltung und leichte Übungen beugen einem verspannten Rücken vor.

Wer im Job hauptsächlich sitzt, sollte seine Sitzhaltung immer wieder korrigieren, um einem Rückenleiden vorzubeugen.

Rücken direkt an die Lehne

Sinnvoll ist es, die gesamte Sitzfläche des Schreibtischstuhls zu nutzen: Der Rücken sollte direkten Kontakt zur Lehne haben.

Zwischen Kniekehle und Sitzvorderkante sollten dagegen zwei bis drei Finger breit Platz bleiben. Die Sitzhöhe muss so eingestellt sein, dass Ober- und Unterschenkel einen rechten Winkel bilden.

Dynamisches Sitzen

Die Rückenlehne sollte so hoch sein, dass sie das hintere, obere Becken stützt.
Die Armlehnen sind dann richtig positioniert, wenn Ober- und Unterarme darauf einen rechten Winkel bilden.

Experten empfehlen grundsätzlich dynamisches Sitzen. Wenn der Stuhl individuell richtig eingestellt ist, folgt die Rückenlehne automatisch den Bewegungen.

Fotostrecken:

Schnellkurs: Fit im Büro

  • Fit im Büro© DAK/ Rickers
    Fit im Büro
  • Rückenübung 1© DAK/ Rickers
    Rückenübung 1

Tipps für das richtige Büro-Outfit

  • Anzug ist immer passend© dpa
    Anzug ist immer passend
  • Kleidung macht Karriere© © pressmaster/ Fotolia.com
    Kleidung macht Karriere

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 8. Dezember 2011 17:36 Uhr