Tabletten nicht mit dem Messer teilen

Tabletten nicht mit dem Messer teilen

Beim Teilen von Tabletten entstehen oft unterschiedliche große Stücke und die Wirkstoffmenge stimmt nicht mehr. Kommt ein Messer zum Einsatz, ist die Gefahr besonders groß.

Tablette

© dpa

Tabletten sollten möglichst nicht mit dem Messer geteilt werden.

Nicht selten bekommt man Tabletten verschrieben, von denen man dann nur eine Halbe nehmen soll. Wichtig ist, dass sie nicht ungleich geteilt werden - sonst kann die eingenommene Wirkstoffmenge schwanken.

Tabletten mit Bruchkerbe richtig teilen

Zum Teilen drückt man gewölbte Tabletten mit der Bruchkerbe nach oben auf den Tisch oder einen Teller, erläutert die Zeitschrift «Senioren Ratgeber» auf ihrer Homepage.

Daumen und Zeigefinger bei kleiner Bruchkerbe

Auf flache Tabletten drückt man mit der Bruchkerbe nach unten, um sie zu teilen. Medikamente mit einer kleinen Bruchkerbe lassen sich am besten mit den Daumen und Zeigefingern beider Hände teilen.

Teilen mit Messer lässt Tabletten bröseln

Ein Messer sollte besser nicht verwendet werden: Die Bruchstücke könnten wegspringen und die Tablette zerbröselt leicht. Grundsätzlich darf nicht jede Tablette geteilt werden - im Zweifel erkundigen sich Patienten beim Arzt oder in der Apotheke.
Medikamenten-Kapseln
© dpa

Medikamenten-Kapseln immer im Ganzen schlucken

Einige Menschen mögen Medikamenten-Kapseln nicht im Ganzen hinunterschlucken. Die Kapsel zu öffnen und nur den Inhalt einzunehemn, ist jedoch keine gute Alternative. Auf diese Weise wird die Wirkung gemindert. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 29. November 2018 10:06 Uhr

Mehr zum Thema