Zähne: Fluorid-Pasta schützt besser als Tabletten

Zähne: Fluorid-Pasta schützt besser als Tabletten

Zweimal täglich Zähneputzen ist die bessere Prophylaxe vor Karies als die Einnahme von Tabletten.

Zahnpflege

© dpa

Flouridhaltige Zahnpasta hat eine bessere Wirkung als Tabletten mit dem Zahnschmelz-Härter.

Wer seine Zähne zweimal täglich mit fluoridhaltiger Zahnpasta putzt, schützt die Zähne besser vor Karies als durch das Einnhemen von Fluorid-Tabletten.

Der Grund dafür ist, dass Fluoride vor allem durch direkten Kontakt mit den Zähnen karieshemmend wirken. Bereits bei Kleinkindern sollten Eltern darauf achten, den Zahnschmelz mit Fluorzahnpasta zu härten.

Denn Fluoride sorgen nicht nur für einen Ersatz verloren gegangener Zahnsubstanz, sondern verhindern auch deren Abbau.

Fotostrecke:

  • Zähne: So bleiben sie gesund© dpa
    Zähne: So bleiben sie gesund

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. November 2010 17:16 Uhr

Zähne-Spezial