Themen » Gesundheit & Beauty » Gesundheit » Ratgeber

Radioaktivität: Welche Gefahr droht durch die Strahlung?

Messung von radioaktiver Strahlung
Spezialeinheiten messen auf einem Feld innerhalb der Sicherheitszone von Tschernobyl die Radioaktivität (Archivbild vom Mai 1986). © dpa

Welche Auswirkungen hat das Freisetzen von Radioaktivität für die menschliche Gesundheit? Was bedeuten die verschiedenen Messwerte für Radioaktivität und ab wann sind sie gefährlich?

Welche Strahlenbelastung ist in Europa zu erwarten?

Gelangen radioaktive Substanzen in die Umwelt- wie aktuell in Japan- werden sie mit dem Wind verteilt. Je weiter sie fortgetragen werden, umso geringer ist ihre Konzentration. Zusätzlich nimmt nach Angaben des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) die Konzentration der radioaktiven Stoffe auch dadurch ab, dass einige Radionuklide mit der Zeit zerfallen. Dies trifft zum Beispiel auf radioaktives Jod zu. Zudem kann Regen Partikel aus einer radioaktiven Wolke auswaschen - etwa über den Weiten des Pazifiks. «Dies führt nach derzeitiger Einschätzung dazu, dass in Europa allenfalls geringfügige Auswirkungen erwartet werden», so das BfS.

Welche Auswirkungen haben radioaktive Strahlen auf den Menschen?

Experten unterscheiden zwischen akuten Strahlenschäden und Spätfolgen. Bei einem schweren Atomunfall ist die Belastung in nächster Nähe des Reaktors so groß, dass es zur akuten Strahlenkrankheit kommen kann: Bei sehr hohen Dosen tritt der Tod sofort oder binnen Tagen ein. Wer hohen Strahlendosen ausgesetzt ist, kann - auch viele Jahre später - leichter an Krebs erkranken.
Aber auch bereits niedrig dosierte Strahlen können das Erbgut verändern und damit langfristig Krebs auslösen. Besonders Leukämie, Schilddrüsen-, Lungen- und Brustkrebs sind mögliche Spätfolgen.

Wie viel radioaktive Strahlung ist normalerweise in der Umwelt enthalten?

Nach Angaben des Bundesumweltministeriums und des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) beträgt die natürliche Strahlenbelastung in Deutschland mehr als 2 Millisievert pro Jahr. Radioaktive Stoffe in Böden und Gesteinen - etwa Radon - strahlen natürlicherweise. Die Werte sind bundesweit sehr unterschiedlich.

Was bedeutet die Maßeinheit Millisievert?

Die Maßeinheit Sievert (Sv) gibt die biologische Wirkung der radioaktiven Strahlung auf Menschen, Tiere oder Pflanzen an. Sie setzt die Masse des betroffenen Objekts in Bezug zur aufgenommenen Strahlungsenergie. Ein Millisievert sind 0,001 Sievert. Sievert hat die früher übliche Einheit Rem als Maßeinheit abgelöst.

Wie viel Millisievert kann ein Mensch über das Jahr verteilt vertragen?

Für zusätzlich zu der natürlichen Strahlung aufgenommene künstliche Strahlenbelastung senkte der Gesetzgeber im Jahr 2001 den Grenzwert für die Jahresdosis von 1,5 auf 1 Millisievert. Für Menschen, die beruflich etwa in einem Atomkraftwerk Strahlung ausgesetzt sind, sank der Wert damals von 50 auf 20 Millisievert. In Deutschland überwachen die Behörden rund 350.000 Menschen, die beruflich bedingt Strahlung ausgesetzt sind. Neben der gesamten Jahresdosis gibt es auch Grenzwerte für einzelne Körperteile. Wird ein Grenzwert überschritten, können Auflagen erteilt, Arbeiten verboten, Bußgelder verhängt und Genehmigungen entzogen werden.

Ab wie viel Sievert ist die Strahlung unmittelbar lebensbedrohlich?

Als Folgen eines Strahlenunfalls nennt das BfS für einen Dosisbereich von 1 bis 6 Sievert unter anderem Übelkeit, Erbrechen, Fieber und Haarausfall als Symptome. Bei 5 bis 20 Sievert können etwa Schock und Blutungen auftreten - nur im unteren Dosisbereich ist laut BfS ein Überleben möglich. Bei mehr als 20 Sievert tritt der Tod demnach innerhalb von zwei Tagen ein.

Was bedeutet die Maßeinheit Gray, bzw. gy?

In der Einheit Gray (gy) wird angegeben, wie intensiv die Bestrahlung ist. Dabei gibt die Einheit Gray das Maß der vom Gewebe absorbierten Strahlungsdosis an. Ab der kritischen Dosis von 1 Gy reagiert der Körper relativ schnell etwa mit Übelkeit, Fieber und Durchfall. Das Knochenmark wird angegriffen, es kann zu Blutungen und Infektionen kommen. Eine Belastung von mehr als 5 Gy greift außerdem den Verdauungstrakt an, bei optimaler Behandlung kann der Betroffene sich aber unter Umständen erholen. Bei einer Ganzkörperbestrahlung mit mehr als 6 Gy sind die Überlebenschancen selbst bei optimaler Behandlung gering. Fast keine Überlebenschancen gibt es bei mehr als 15 Gy.

Was bedeutet die Maßeinheit Becquerel?

In Becquerel (Bq) wird angegeben, wie aktiv eine radioaktive Substanz ist. Dabei geht es um die Anzahl der Atomkerne, die sich in einer Sekunde umwandeln und dadurch einen Strahlungsimpuls abgeben.

Wie kann sich die Bevölkerung in einem akuten Atomunfall wie Japan schützen?

Das Beste ist die Evakuierung der betroffenen Region. Auch die Einnahme von Jodtabletten zum Schutz der Schilddrüse hilft. «Einfacher Atemschutz ist dagegen kaum in der Lage, das Einatmen flüchtiger radioaktiver Stoffe zu verhindern», betonte das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS). Lebensmittel aus belasteten Regionen können auch langfristig kontaminiert sein und sollten nicht gegessen werden.

Sollte man in Deutschland vorsorglich Jod-Tabletten einnehmen?

Deutsche Apotheker warnen ausdrücklich vor einer Einnahme von Jod-Tabletten «auf eigene Faust». Die Präparate sollten nur nach behördlicher Aufforderung genommen werden, so die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA). Die Tabletten verhindern, dass sich radioaktives Jod aus der Luft oder aus Nahrungsmitteln in der Schilddrüse anreichert. Eine Einnahme bringe hierzulande nur etwas, «wenn es eine radioaktive Wolke direkt über Deutschland geben sollte», sagte Sprecherin Ursula Sellerberg. «Bei Erwachsenen über 45 Jahren kann zu viel Jod sonst das Risiko für Schilddrüsenerkrankungen steigern.»

Apotheke

Radioaktivität: Nicht voreilig Jod-Tabletten einnehmen

Apotheker warnen: Aus Angst vor den Atom-Unfällen in Japan sollten hierzulande nicht voreilig Jod-Tabletten eingenommen werden. mehr »
screenshot

Radioaktiviät: Amtliche Messungen online einsehen

Durch die Atomunfälle entweicht Radioaktivität in die Umwelt. In Deutschland messen amtliche Stationen jede Veränderung. Bürger können die Daten online einsehen. mehr »
Quelle: kra/dpa
Aktualisierung: Freitag, 16. November 2012 17:42 Uhr

max 18°C
min 13°C
Teils bewölkt mit vereinzelten Schauern Weitere Aussichten »

Fitness-Ratgeber

Fitness-Studio Paar
Ratgeber, Tipps und News zu Fitness, Fitnesstrends, Ausdauersport, Übungen, Bewegung, Training, Workout und Krafttraining. mehr »

Schwimmbäder in Berlin

Tauchen Mann Hallenbad
Schwimmbäder, Thermen, Fun- und Solebäder in Berlin und Brandenburg mehr »

Beauty-Guide für Berlin

Kosmetik
Das Aussehen ist ein wichtiger Wohlfühlfaktor: Adressen rund um Schönheit in Berlin, vom Friseur bis zum Waxing-Studio. mehr »

Restaurants in Berlin

Besteck hochkant
Mehr als 5000 Restaurants, Cafés und Bars im Berlin.de- Restaurantfinder mehr »

Lebensmittel- und Ernährungsmessen

Grüne Woche 2017
Die wichtigsten Lebensmittelmessen und Ernährungsmessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »

Kleinanzeigen auf Berlin.de

Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Gesundheit & Beauty mehr »
(Bilder: dpa; odlinfo.bfs.de/; Techniker Krankenkasse; www.filastockphoto.com/ www.pixelio.de; Klicker/pixelio.de)