Krebs: Wer hilft nach der Diagnose?

Krebs: Wer hilft nach der Diagnose?

Hilfsangebote für Krebserkrankte und ihre Angehörigen in Berlin.

Immer mehr Menschen erkranken an Krebs, der die verschiedensten Organe betreffen kann. Je nach Art des Krebses und Stadium der Erkrankung sind die Prognosen für die Patienten sehr unterschiedlich. Auf jeden Fall brauchen die Tumorpatienten und ihre Angehörigen viele Informationen und Hilfsangebote, um mit der Krankheit und ihren Folgen zurecht zu kommen.

Krebs-Selbsthilfeorganisationen

Je nach Krebserkrankung gibt es spezielle Selbsthilfegruppen, die gezielte Informationen bieten. Eine Linkliste zu den verschiedenen Gruppen bietet die Deutsche Krebshilfe.

Berliner Krankenhäuser und ihre Krebsbehandlungen

Welches Berliner Krankenhaus bei welcher Krebserkrankung die meiste Erfahrung in der Behandlung hat, zeigen die von der Senatsverwaltung für Gesundheit herausgegebenen Transparenzdaten für ausgewählte Krankenhausbehandlungen.

Krebsregister für Berlin

Immer mehr Menschen in Berlin erkranken an Krebs. Auf der Seite des Gemeinsamen Krebsregisters werden die Zahl von Neuerkrankungen, Krebsarten und Todesfällen auch für Berlin aufgeschlüsselt.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Psychologische Hilfe bei Krebs

Wer professionelle psychologische Hilfe aufgrund einer Krebserkrankung braucht, kann sich über die Adressdatenbank des Krebsinformationsdienstes KID informieren.

In der Datenbank sind die Anschriften niedergelassener Therapeuten, die eine spezielle Weiterbildung in der psychosozialen Unterstützung von Tumorkranken haben, nach Orten sortiert verzeichnet.

Telefonische Auskunft bietet der täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr unter 0800 - 420 30 40. Anrufe aus dem deutschen Festnetz sind kostenlos.

Zur Adressdatenbank des Krebsinformationsdienstes KID

Aktualisierung: Dienstag, 29. August 2017 11:20 Uhr