Huflattich: Das ideale Rauchergetränk

Huflattich: Das ideale Rauchergetränk

Raucher sollten öfter mal einen Huflattichtee trinken, Schwangere dagegen auf keinen Fall.

Huflattich

© Wirths PR

Huflattich

Huflattich hat als Husten-Heilpflanze eine lange Tradition. Schon Hippokrates hat das Kraut empfohlen und auch Hildegard von Bingen hielt große Stücke auf das robuste und genügsame Gewächs.

Tee aus den Blättern lindert Hustenreiz und erleichtert gleichzeitig das Abhusten. Besonders bei Raucherhusten, bei Staublungen oder bei chronischer Bronchitis kann Huflattich Hilfe bieten.

Huflattichblätter sollten nicht länger als vier Wochen im Jahr eingenommen werden. Blüten und Wurzeln auf keinen Fall verwenden, Schwangere und Stillende sollten ganz auf Huflattich verzichten.

Fotostrecke:

  • Löwenzahn© Wirths PR
    Heilpflanzen & Heilkräuter

Quelle: BerlinOnline

| Aktualisierung: Montag, 9. Januar 2012 17:32 Uhr