Uran-Werte im Mineralwasser

Uran-Werte im Mineralwasser

Rund 13 Prozent der Mineralwassermarken enthalten für Säuglinge und Kleinkinder kritische Mengen Uran. Darunter bekannte Marken wie San Pellegrino und Perrier von Nestlé oder Überkinger. Das hat die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch herausgefunden. foodwatch hat für mehr als 400 Marken Daten zur Uranbelastung zusammengetragen. 25 Flaschen Mineralwasser hat foodwatch selbst ins Labor gegeben und auf Uran testen lassen – Discounter-Marken von Aldi und Rewe, namhafte Wassermarken wie Evian und Apollinaris, Mineralwässer aus stark uranbelasteten Gebieten sowie einige Heilwässer. Insgesamt elf Mal hat das Labor mehr als zwei Mikrogramm Uran pro Liter gemessen. Das ist die Grenze, die der deutsche Gesetzgeber für Wässer toleriert, die mit dem Hinweis "geeignet für die Zubereitung von Säuglingsnahrung" beworben werden. Drei der Wässer enthalten mehr als zehn Mikrogramm Uran und sind damit auch für Erwachsene nicht zum täglichen Gebrauch zu empfehlen, darunter zwei Heilwässer. Bei dauerhaften Konsum drohen vor allem Kleinkindern Schädigungen der Niere. Mehr dazu und Messdaten für über 400 Mineralwasser-Marken unter www.foodwatch.de. Die Fotostrecke zeigt eine Auswahl der untersuchten Wasser und die gemessenen Uranwerte.

  • Mineralwasser S.Pellegrino© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Rhönsprudel Medium© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Evian© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Apollinaris Medium© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Gut & Günstig (Edeka)© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Altmühltaler Classic (Aldi)© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Elitess (Penny)© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Vio Apollinaris© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Thüringer Waldquell© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Teinacher Classic© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Serino Spritzig© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Schwarzwald Sprudel© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Rietenauer© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Rennsteig Sprudel© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Hirschquelle Natürliches Heilwasser© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Freyersbacher Classic© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Frankenbrunnen Spritzig© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser EuroPerl Medium© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Badnerland Premium© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Bad Mergentheimer Natürliches Heilwasser© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Ariwa Classic© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Aqua Röner Sanft© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Bad Griesbacher Natürliches Heilwasser© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Griesbacher First Class© www.foodwatch.de
  • Mineralwasser Winfried Classic© www.foodwatch.de

Mehr zum Thema

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Rapsfeld© aboutpixel
    10 Tipps bei Heuschnupfen
  • Jogger unterwegs© dpa
    Fit für den Frühling?
  • Kosmetik einfach selbermachen© studiovespa/ www.fotolia.com
    Naturkosmetik einfach selbermachen
  • Jägerschnitzel© dpa
    DDR-Küche
  • Brot© dpa
    10 Mythen rund ums Essen
  • Wintergemüse© Tourismuszentrale Rügen
    Wintergemüse: Sorten und Rezeptideen