Lebensmittel-Imitate: Neue Liste verstärkt Debatte

Lebensmittel-Imitate: Neue Liste verstärkt Debatte

Neben Schinken-Ersatz und künstlichem Käse landen viele weitere Lebensmittel-Imitate bei den Verbrauchern. Die Rufe nach Konsequenzen werden lauter.

Surimi-Garnele, Loser Verkauf

© Verbraucherzentrale Hamburg/ www.vzhh.de

Surimi-Garnele, Loser Verkauf

Schokoladenkekse ohne Schokolade, Wasabi-Erdnüsse ohne jede Spur des japanischen Meerrettichs oder täuschend echt aussehende Surimi-Garnelen aus gepresstem Fisch- und Hühnereiweiß: Eine neue Liste der Verbraucherzentrale Hamburg zeigt, dass neben Schinken-Ersatz und künstlichem Käse viele weitere Lebensmittel-Imitate beim Verbraucher landen.

Besonders dreist täuschten Hersteller ihre Kunden, deren Produkte gar nichts von den versprochenen Zutaten enthalten, sagt Silke Schwartau, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Hamburg. «Offenbar sehen sich immer mehr Anbieter veranlasst, an den Zutaten zu sparen, und möchten vor allem eines vermeiden: Dass die Verbraucher das merken».

«Meeresfrüchtecocktail» ohne Meeresfrüchte

So sollten Kunden «nicht nur bei den Billigmarken, sondern auch bei teureren Markenartikeln» aufpassen. Denn die Tester fanden auch «Meeresfrüchtecocktail» ohne Meeresfrüchte oder italienisches Pesto aus billigem Sonnenblumen- statt teurem Olivenöl.

Woraus Lebensmittelimitate wirklich bestehen, kann der Verbraucher nur in der Zutatenliste sehen. «Die ist aber oft miniklein und dann auch noch dunkelblau auf hellblau geschrieben«, sagt Schwartau. Und bei lose verpackten Lebensmitteln wie dem Meeresfrüchtecocktail aus Fischmuskeleiweiß hätten Verbraucher gar keine Kontrollmöglichkeit.

Käufer beißen auf Geschmacksverstärkern herum

Die Verbraucherschützerin hält die Imitate auch für gesundheitlich bedenklich. Zum einen peppten die Hersteller sie meist durch Farbstoffe und Geschmacksverstärker auf. Diese führten dazu, dass der Käufer zu viel davon isst. Zum anderen fehlten den Imitaten genau die gesunden Vitamine, Mineralstoffe und sekundären Pflanzenstoffe der Zutaten, die ersetzt wurden. Echter Wasabi wirke beispielsweise antibakteriell, Wasabi-Erdnüsse ohne den japanischen Meerrettich nicht. «Stattdessen beißen Sie auf Geschmacksverstärkern herum», so Schwartau.

Fotostrecke: 11 Produkte aus dem Supermarkt

  • Mini Schoko-Keks© Verbraucherzentrale Hamburg/ www.vzhh.de
    Lebensmittel- Imitate im Detail
Zunehmende Kritik an der Verwendung von Lebensmittel-Imitaten

SPD-Vize-Fraktionschef Ulrich Kelber spricht von einem Skandal. Er forderte, die Namen der Unternehmen zu veröffentlichen, die den Verbrauchern solche Produkte unterschieben.

Kontrollen und Reinheitsgebot
Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) sprach sich für eine klare Kennzeichnung, Kontrollen und Sanktionen aus. NGG-Chef Franz-Josef Möllenberg brachte Reinheitsgebote für Lebensmittel ins Gespräch. Die stellvertretende Grünen-Fraktionschefin Bärbel Höhn forderte bessere Kontrollen und eine bessere Kennzeichnungspflicht nötig. Außerdem brauche man ein Verbraucherinformationsgesetz, «das die Ergebnisse von Lebensmittelkontrollen für alle öffentlich zugänglich macht».

Keine Verbote geplant

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hatte sich bereits gegen die Verwendung von Schinken- und Käseimitaten ausgesprochen. «Da, wo Schinken oder Käse draufsteht, muss auch Schinken oder Käse drin sein», sagte sie. «Es sollte eine freiwillige Selbstverpflichtung der Gastronomie geben, solche Produkte nicht mehr anzubieten.» Ein Verbot sei nicht geplant.

Zuvor war öffentlich geworden, dass bei Kontrollen vor allem in der Gastronomie in zahlreichen Fällen Imitate entdeckt wurden, die als Schinken ausgegeben wurde. Vor wenigen Wochen war bereits öffentlich geworden, dass in überbackenen Produkten oft sogenannter Analogkäse verwendet wird, der mit echtem Käse nichts zu tun hat.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Weitere Fotostrecken:

Klebeschinken und Schinkenimitate

  • Echter Kochschinken oder Imitat?© dpa
    Echter Kochschinken oder Imitat?
  • Was ist sogenannter Klebeschinken?© dpa
    Was ist sogenannter Klebeschinken?
  • Worauf bestehen echter Lachs- und Nusschinken?© dpa
    Worauf bestehen echter Lachs- und Nusschinken?

Künstlicher Käse: Wo er drin ist

  • Käseimitat in Tiefkühlkost© Verbraucherzentrale Hamburg/ www.vzhh.de
    Käseimitat in Tiefkühlkost
  • Käseimitat in Cordon bleu© Verbraucherzentrale Hamburg/ www.vzhh.de
    Käseimitat in Cordon bleu
  • Firma hat reagiert© Verbraucherzentrale Hamburg/ www.vzhh.de
    Firma hat reagiert

Wo Chemie echte Aromen ersetzt

  • Joghurt Packung© Verbraucherzentrale Hamburg/ www.vzhh.de
    Joghurt Packung
  • Joghurt Zutatenliste© Verbraucherzentrale Hamburg/ www.vzhh.de
    Joghurt Zutatenliste
  • Chips Packung© Verbraucherzentrale Hamburg/ www.vzhh.de
    Chips Packung

Quelle: kra/dpa

| Aktualisierung: Freitag, 17. Mai 2013 18:28 Uhr

Kritische Lebensmittel