Sahne, Schmand, Crème fraîche: Was ist der Unterschied?

Sahne, Schmand, Crème fraîche: Was ist der Unterschied?

Die Milchprodukte unterscheiden sich in Geschmack und Fettgehalt. Doch an welche Speise kommt was? Ein Überblick.

  • Crème fraîche© dpa
    Crème fraîche hat eine angenehm frische Note. Sie eignet sich vor allem als Deko auf einem Gericht, denn das Sauerrahmprodukt bringt reichlich Kalorien mit.
  • Geschlagene Sahne© dpa
    Geschlagene Sahne adelt viele Desserts. Anders als Schmand oder Crème fraîche punktet sie durch ihre Süße.
  • Crème double als Alternative© dpa
    Wer eine Suppe lieber süß als säuerlich verfeinern will, kann Crème double verwenden. Das ist eine löffelfeste süßliche Sahne.
  • Suppe© dpa
    Ein Klecks Schmand oder Crème fraîche gibt Suppen wie dieser einen besonderen Pfiff. Beides flockt in heißen Speisen nicht aus. Schmand ist etwas milder.
  • Flammkuchen© dpa
    Saure Sahne oder Schmand machen sich gut auf Flammkuchen.
  • Geschmacksverstärker© dpa
    Saure Sahne, Schmand oder Crème fraîche verleihen Speisen einen frischen Geschmack.

Zurück zum Artikel: „Sahne, Schmand, Crème fraîche: Was ist der Unterschied?“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Apfel-Zimt-Hirse© dpa
    Die besten Apfelrezepte
  • Spare Ribs© dpa
    Gesund Grillen: Tipps und Tricks
  • Frau in der Küche© dpa
    Küchenhygiene: 10 Tipps
  • Feldsalat mit gebackenem Kürbis© dpa
    Die besten Kürbisrezepte
  • Corona-Impfzentrum Flughafen Tempelhof (3)© dpa
    Coronavirus-Impfzentrum Tempelhof
  • Mücke© dpa
    Mücken abwehren: 10 Tipps