Kochen und Backen ohne Eier: 10 Alternativen

Kochen und Backen ohne Eier: 10 Alternativen

Eier lassen sich in der Küche ganz leicht durch andere Zutaten ersetzen. Hier sind fünf Alternativen.

Apfelmus statt Ei zum Backen

© dpa

Kuchen und Gebäck gelingen auch ohne Eier: Apfelmus und Tofu eignen sich zum Beispiel als Ersatz.

In vielen Rezepten und Backanleitungen stehen Eier in der Zutatenliste. Es gibt aber genügend Alternativen. Der Vegetarierbund Deutschland rät zu folgenden Möglichkeiten:

1. Stärke- oder Sojamehl

Ein Esslöffel Mehl ersetzt ein Ei. Das Mehl wird mit Wasser angerührt und eignet sich für Kuchen und Gebäck. Allerdings kann man vor allem Sojamehl nach dem Backen herausschmecken.

2. Reife Banane statt Ei

Eine halbe Frucht entspricht einem Ei. Die Banane kommt zerdrückt unter den Kuchenteig und schmeckt nur leicht durch.

3. Eier durch Apfelmus ersetzen

Apfelmus passt sehr gut bei Muffins und feuchtem Teig. Der Apfelgeschmack geht beim Backen fast vollständig verloren. 80 Gramm Apfelmus entsprechen einem Ei.

4. Gerührter Seidentofu

Etwa 60 Gramm Tofu, cremig gerührt oder püriert, ersetzen ein Ei. Der Tofu eignet sich sowohl für herzhafte als auch für süße Speisen.

5. Tomatenmark ist gutes Bindemittel

Etwa ein Esslöffel ersetzt ein Ei. Die Paste eignet sich zum Beispiel gut für vegetarische Burger als Bindemittel.

6. Frisch gemahlene Leinsamen

Ein Esslöffel fein gemahlene Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser vermischt ersetzen ein Ei. Besonders gut eignet sich der Ei-Ersatz für Brotteig und pikantes Gebäck.

7. Chiasamen fast ohne Eigengeschmack

Das Prinzip ist das gleich wie bei den Leinsamen. Ein Esslöffel fein gemahlene Chiasamen mit drei Esslöffeln Wasser gemixt ersetzen ein Ei. Chiasamen binden vor allem Brotteige sehr gut und haben kaum einen Eigengeschmack.

8. Johannisbrotkernmehl

Johannisbrotkernmehl wird wie Stärke- oder Sojamehl mit etwas Wasser angerührt. Ein Esslöffel plus Flüssigkeit ersetzt auch hier ein Ei. Der Vorteil: Das Mehl bindet und verdickt auch dann, wenn es nicht erhitzt wird. Es eignet sich also auch gut für kalte Speisen, für die sonst Eier benötigt werden.

9. Nussmus oder Mandelmus

Auch Nussmus ist ein gutes Bindemittel, das vor allem für Kuchen und Bratlinge geeignet ist. Der Eigengeschmack kann allerdings recht stark sein. Erdnussmus hat beispielsweise einen starken Eigengeschmack, bei Mus aus Mandeln ist er eher schwach.

10. Ei-Ersatzpulver

Fertigen Ei-Ersatz gibt es auch aus der Dose. Das Bindemittel besteht hauptsächlich aus Maisstärke und Lupinenmehl und wird mit Wasser angerührt. Für das Äquivalent zu einem Ei benötigen Hobbyköche einen Teelöffel Pulver und 40 Milliliter Wasser.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Rohkost-Restaurant: Rawtastic
© dpa

Vegane Restaurants in Berlin

Vegane Restaurants in Berlin boomen und ihre Anzahl wächst stetig. Besonders beliebt sind vegetarische Reis- und Nudelgerichte mit viel Gemüse. Allerdings muss nicht immer auf den Fleischgeschmack verzichtet werden. Gulasch, Braten, Fleischsalat und Co. gibt es längst auch in veganen Varianten. Dabei wird das Fleisch meist durch Tofu, Seitan oder Soja-Granulat ersetzt. mehr

Quelle: dpa/BerlinOnline

| Aktualisierung: Dienstag, 17. Dezember 2019 07:40 Uhr