Grillfleisch nicht mit der Gabel wenden

Grillfleisch nicht mit der Gabel wenden

Wer beim Grillen eine Gabel zum Wenden benutzt, riskiert, dass Flüssigkeit auf die Kohle tropft. Dabei entstehen giftige Stoffe, die im Fleisch landen oder eingeatmet werden können.

Richtiges Grillwerkzeug

© dpa

Beim Grillen kommt am besten eine Grillzange zum Einsatz.

Tropfen Fett oder Fleischsaft in die Glut der Holzkohle, entstehen giftige Stoffe. Sie ziehen in das Grillgut ein oder werden von Umstehenden eingeatmet. Wer grillt, sollte das Fleisch deshalb lieber mit einer Grillzange wenden.

Gabel lässt Fleischsaft auf Kohlen tropfen

Gabeln stechen Steak oder Würstchen an und lassen den Saft auf die Kohlen tropfen. Darauf weist die Verbraucher Initiative hin.

Grillfleisch marinieren statt mit Bier ablöschen

Aus demselben Grund sollte man das Fleisch während des Grillens nicht mit Bier oder Öl bestreichen. Am besten wird das Fleisch ein paar Stunden vorher in Kräutern und Öl mariniert.

Fotostrecken:

Gesund Grillen: Tipps und Tricks

  • Spare Ribs© dpa
    Spare Ribs
  • Gesund und fettarm© Foto-Fine-Art.de/ www.pixelio.de
    Gesund und fettarm
  • Holzkohlegrill© dpa
    Holzkohlegrill

Gourmets-Tipps: Fleisch und Fisch

  • Fisch© dpa
    Fisch
  • Kühe auf der Weide© dpa
    Kühe auf der Weide
  • Fleisch kühl lagern© dpa
    Fleisch kühl lagern

Ernährungstrends von Paleo bis Veggan

  • Paleo© dpa
    Paleo
  • Clean eating© dpa
    Clean eating
  • Pulver© dpa
    Pulver

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 26. Juli 2016 10:22 Uhr

Rezepte & Tipps zum Grillen