Apfel-Quark-Maske gegen unreine Haut

Apfel-Quark-Maske gegen unreine Haut

Die Zutaten für die Gesichtsmaske mit Apfel und Quark klingen zwar nach einer leckeren Nachspeise, machen aber auch schöne Haut - Vitamine und Zink sei Dank.

Vitamine, Antioxidantien und Zink

© dpa

Apfelscheiben geben Vitamine, Antioxidantien und Zink an die Haut ab. Kombiniert mit Quark oder Joghurt bieten sie sich daher für eine Gesichtsmaske an.

Eine Maske mit Apfel sowie Quark oder Joghurt hilft bei trockener Haut und Unreinheiten. Denn das Fruchtfleisch des Apfels enthält Vitamine und Antioxidantien aus dem Fruchtfleisch, erläutert der Bundesausschuss Obst und Gemüse. Außerdem bekämpft Zink Pinkel und Mitesser.

Antioxidantien schützen Zellen vor freien Radikalen

Antioxidantien können die Zellen vor sogenannten freien Radikalen schützen, die unter anderem durch Stoffwechselprozesse, starke Sonneneinstrahlung, Stress oder Rauchen entstehen, Körperzellen angreifen und zerstören.

Apfel-Quark-Maske herstellen: So geht's

Die Maske lässt sich einfach zu Hause herstellen: Zwei Esslöffel Quark oder Joghurt mit einem Esslöffel Honig vermischen. Die sämige Paste auf das Gesicht auftragen und dünne Apfelschnitze darauf legen. Nach einer Viertelstunde Einwirkzeit mit warmem Wasser abwaschen.

Fotostrecken:

  • Kosmetik einfach selbermachen© studiovespa/ www.fotolia.com
    Naturkosmetik einfach selbermachen
  • Haare pflegen ohne Chemie© Braun
    Schönes Haar ohne Chemie
  • Löwenzahn© Wirths PR
    Heilpflanzen & Heilkräuter

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 8. Mai 2019 10:34 Uhr