Nude-Look: Tutorial für ein natürliches Make-up

Nude-Look: Tutorial für ein natürliches Make-up

Weniger ist mehr - das ist das Motto beim Nude-Look. Wie ein reduziertes und natürlich wirkendes Make-Up aufgetragen wird.

  • Weniger ist mehr© dpa
    Beim Nude-Look ist weniger mehr - Frauen setzen dafür etwa auf hellen Lidschatten und weißen Kajal. Foto: Monique Wüstenhagen
  • Uma Thurman© dpa
    Uma Thurman setzt auf Natürlichkeit. Hier ist die Schauspielerin im Januar 2015 in New York zu sehen. Foto: Nancy Rivera/Ace Pictures/ZUMA Wire
  • Uma Thurman© dpa
    Auch bei der Bambi-Verleihung im November 2014 war das Make-up von Uma Thurman nicht allzu auffällig. Foto: Britta Pedersen
In der Kosmetik steht der Nude-Look für Natürlichkeit und Mädchenhaftigkeit. Visagist René Koch erklärt, wie der Look geschminkt wird.

Puder und Cremes in Teintfarbe wählen

Puder oder Creme stimmen möglichst mit dem eigenen Hautton überein. Ziel ist es, den Teint ebenmäßiger zu machen. Das funktioniert zum Beispiel mit Mineralpuder: «Das sieht wie ungeschminkt aus.» Und das sei schließlich Ziel des gesamten Looks.
Trendige Nude-Töne
© dpa

Zarte Beige- und Brauntöne werden kombiniert.

Lidschatten in Naturtönen

Braun, Beige, Sand, Karamell- bloß nicht bunt ist hier das Motto. Außen schminkt man dunkler, rät Koch, zum Beispiel mit Schokobraun. Innen kommt eine hellere Farbe zum Zug, der Übergang in der Mitte muss weich sein - «wie beim Aquarell».

Lidstrich aus Pünktchen

Auch der Lidstrich ist zum Beispiel braun - statt eines durchgezogenen Strichs kann sich Koch alternativ auch Pünktchen vorstellen, um die Wimpern voller erscheinen zu lassen, ohne zu viel Make-up aufzutragen.

Kajal und Mascara in Brauntönen

Beim Kajal wie beim Mascara dürfen nur Schwarzhaarige zur schwarzen Farbe greifen. Blondinen tragen stattdessen Braun, um eine leichte Betonung zu erreichen. Für die Augenbrauen ist Puder besser als ein Stift, empfiehlt Koch. «Der Augenbrauenstift wirkt sehr hart.» Er geht auf die Haut, das Puder bleibt eher an den Härchen hängen und füllt so auf leichte Weise kleine Lücken in der Braue.

Lippenstift in gedämpften Farben

Auch bei den Lippen kommen die unbunten Farben erneut zum Einsatz: Karamell, Nougat oder Sandelholz betonen die Lippen beim Nude-Look.

Sehr zartes Rouge verwenden

Kontraste sind beim Nude-Look tabu. Wer nicht extra neues, zarteres Rouge kaufen möchte, geht am besten mit dem Pinsel erst in ein Puder, dann ins Rouge- und trägt es anschließend auf. So verdünne man die Farbe ein bisschen, erklärt Koch. «Es gibt eine Frische, aber eine transparente Frische.»

Fotostrecken:

Make-up für Frauen mit Brille

  • Passendes Augen-Make-up© dpa
    Passendes Augen-Make-up
  • Fresh it up© Silhouette International Schmied AG
    Fresh it up
  • Strahlende Frische leicht gemacht© Silhouette International Schmied AG
    Strahlende Frische leicht gemacht

Schmink-Tipps für Schniefnasen

  • Erste Hilfe bei roter Nase & Co© Valua Vitaly - Fotolia.com
    Erste Hilfe bei roter Nase & Co
  • Mit Kajal rote Augen verstecken© Solovieva Ekaterina - Fotolia.com
    Mit Kajal rote Augen verstecken
  • Mascara läßt die Augen strahlen© dpa
    Mascara läßt die Augen strahlen

Frisuren, Kosmetik, Bart: Die aktuellen Trends

  • Bubikopf im Trend© dpa
    Bubikopf im Trend
  • Frisuren-Trends 2014© dpa
    Frisuren-Trends 2014
  • Frisuren-Trends 2014© dpa
    Frisuren-Trends 2014

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 13. Februar 2015 15:47 Uhr

Mehr zum Thema