Make-up: Die Trends für Frühling und Sommer 2013

Make-up: Die Trends für Frühling und Sommer 2013

Der Fokus beim Make-up liegt jetzt auf den Lippen, Augen und Teint bleiben unauffällig. Experten erklären die Trends des neuen Frühlings-Make-up.

  • Türkiser Kajal und rosa Lippen bei Lancôme© dpa
    Bei Lancômes Make-up-Trend sind Lidschatten und Lippenstift rosefarben, die Augen ziert türkiser Kajal.
  • Intensive Lippenstiftfarbe von Chanel© dpa
    Konzentration auf die Lippen: Damit diese besonders gut zur Geltung kommen, sind Teint und Augen bei Chanel unauffällig geschminkt. Die intensive Lippenstiftfarbe tut ihr übriges.
  • Lila Augen-Make-up von Bobbi Brown© dpa
    Einen Lilaton legt Bobbi Brown auf, auf die Lippen kommt schimmerndes Rosa.
  • Clarins schminkt die Lider irisfarben© dpa
    Clarins schminkt die Lider irisfarben, auf die Lippen kommt ein Aubergineton.
Die schönsten, buntesten Bonbons sind meist die süßesten: Genau diese Töne- ein helles Rosa, ein saftiges Orange und ein intensives Pink - sind die Trendfarben für die Lippen im Frühjahr und Sommer. Das berichtet Peter Schmidinger, Make-up-Experte des VKE-Kosmetikverbandes in Berlin aus der Branche.

Make-up des Sommers: Sanfte Töne in Nude und Pastell
Frühlingslook von Estée Lauder
© dpa

Grundsätzlich setze sich das Make-up des Sommers aus «sanften Nudetönen» und «pudrig leichten Ferienfarben» zusammen. «Nude», zu Deutsch «nackt», bezeichnet Farben, die wie Hauttöne aussehen. Die Mutigen lassen es auf den Lippen mit den saftigen Bonbonfarben knallen. «Einen soften Kontrapunkt auf die Augen legen seidige Lidschattenfarben», sagt Schmidinger. «Pastellige Rosanuancen sorgen für einen romantischen Look, der immer passt.» Die Wimpern werden kräftig schwarz getuscht.

Lippen: Zarte Farben mit knalligen Akzenten

Ebenfalls insgesamt zarte Farben, wahlweise mit knalligen Akzenten auf den Lippen, sieht die Modeberaterin Ines Meyrose aus Hamburg im Trend. Sie ist Mitglied im Interessenverband deutscher Farb- und Stilberater. «Das Make-up wird zarter, damit es zu den angesagten Softeisfarben der Klamotten passt», sagt die Expertin. Trendige Kleider, Shirts und Hosen gibt es in dieser Saison in Tönen wie Minze, Zuckerwatte-Rosa und Zitronengelb. Meyrose findet, dazu passen nicht unbedingt matte, unauffällige Farben. Sie erwartet vor allem Orange und Apricot auf den Lippen. «Und gerade die Jungen bevorzugen Glanz.»
Beauty is Life setzt auf orange-rote Töne
© dpa

Augenlider in wollweiß oder beige

Bei der Marke Beauty is Life sieht man genau das: Im Sommer trägt die Frau dort warme, intensive orange-rote Töne. Die Lider sind dazu in matten Nudetönen wie Wollweiß, Beige, Rosabeige oder in fliederfarbenem Steingrau geschminkt. Wenn überhaupt, komme ein zarter Kajalstrich in Schwarz auf das Oberlid.

Lippen als farbiger Hingucker bei Chanel

Intensiv leuchtende Lippen schlägt auch Chanel vor- in den Tönen «Koralle» oder «Shocking Pink». Auf die Augenlider kommen feine Beige- und Brauntöne, die entweder leichter oder intensiver aufgetragen werden können, um den Augenaufschlag zu verstärken, erläutert das Mode- und Kosmetiklabel. Der zart wirkende Teint und Augen ohne viel Schminke lenken so die Blicke auf den Mund. Denn grundsätzlich seien die Lippen der farbige Hingucker. Sie feiern laut Chanels Lookbook «den Frühling mit einer Explosion der Farben».
Violette Lider und rosa Lippen von Guerlain
© dpa

Trendfarbe des Frühjahrs ist Violett

Guerlain hingegen legt mehr Farbe auf die Augenlider auf - und zwar Violett. «Im Frühjahrslicht besitzt es den Schick wie Schwarz, wirkt jedoch gewagter und leuchtkräftiger», beschreibt es das Unternehmen. Die Lippen im Beispiellook sind rosa geschminkt, die Wimpern tiefschwarz gefärbt. Die Frühjahrsempfehlung von Clarins ist die ins Lila gehende Farbe Iris für die Lider, auf die Lippen kommt ein dunkelroter Aubergineton. Ebenfalls einen Lilaton legt Bobbi Brown auf, der Mund erhält einen schimmernden Rosaton.

Aquamarin für die Augen bei Estée Lauder

Zwar auf zarte Pastelltöne, aber zugleich auf dunkle Pigmente setzt Estée Lauder. Die Augen sind in Aquamarin und Lavendel bis Anthrazit geschminkt, die Lippen schimmern entweder in kräftigem Rosé oder hellem Korallenrot. Der Look wirke «auf diskrete Art auch ein wenig provokant», erläutert der Make-up-Artist von Estée-Lauder, Tom Pecheux.
Tom Ford Beauty setzte auf Silber und Antrazith
© dpa

Lancôme setzt auf rosé und türkis

«Die Sinne und die Gefühle erwachen, das Leben erscheint rosarot», beschreibt Lancôme die Idee hinter dem Make-up-Trendlook des Unternehmens. Dieser soll das typische Gute-Laune-Gefühl im Frühling ausdrücken. So treffen roséfarbener Lidschatten auf türkisfarbenen Kajal, die Lippen schimmern ebenfalls in Rosé.

Augen in Silber und Anthrazit bei Tom Ford

Einen anderen Look präsentiert Tom Ford Beauty für das Frühjahr 2013: Die Frau schminkt ihre Augen der Vorstellung des Designers zufolge in Silber und Anthrazit. Die Lippen werden in einem Nudeton geschminkt. Diesen unauffälligen Ton kann man abends gegen ein Fuchsiarot eintauschen.

Fotostrecken:

Frisuren & Kosmetik: Die Trends 2013

  • Frisuren und Kosmetik im Frühling/Sommer 2013© dpa
    Frisuren und Kosmetik im Frühling/Sommer 2013
  • Frecher Pixie-Schnitt© dpa
    Frecher Pixie-Schnitt
  • Der Pixie-Cut ist im Trend© dpa
    Der Pixie-Cut ist im Trend

Last-Minute-Kosmetik für Powerfrauen

  • Last-Minute-Kosmetik© dpa
    Last-Minute-Kosmetik
  • 1. Wachmachen© S.Hainz/ www.pixelio.de
    1. Wachmachen
  • Dicke Augen abschwellen© dpa
    Dicke Augen abschwellen

Make-up für Frauen mit Brille

  • Passendes Augen-Make-up© dpa
    Passendes Augen-Make-up
  • Fresh it up© Silhouette International Schmied AG
    Fresh it up
  • Strahlende Frische leicht gemacht© Silhouette International Schmied AG
    Strahlende Frische leicht gemacht

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 12. April 2013 16:27 Uhr