Antifalten-Cremes wirken nur bei regelmäßiger Anwendung

Antifalten-Cremes wirken nur bei regelmäßiger Anwendung

Günstige Antifalten-Cremes wirken so gut wie teure. Wichtiger als der Preis ist die konsequente Anwendung.

Antifalten-Cremes

© dpa

Antifalten-Cremes wirken nur bei regelmäßiger Anwendung

Antifalten-Cremes müssen regelmäßig und dauerhaft angewendet werden, sonst lässt ihre Wirkung nach. Das hat ein Test diverser Behandlungsmöglichkeiten gegen Hautalterung ergeben.

Wird die Anwendung auch nur eine Woche lang unterbrochen, lassen die pflegenden und glättenden Effekte nach, und die Falten werden wieder tiefer, berichtet die Zeitschrift «Bild der Frau», die den Test beim Institut Skin Investigation and Technology (SIT) in Hamburg in Auftrag gegeben hat.

Günstige Cremes so gut wie teure

Bei dem Test wurde mit Botox der schnellste und größte Effekt erzielt, gefolgt von den Cremes und einem Hautbügeleisen.

Die getesteten preiswerten Cremes (bis 10 Euro) waren genauso wirksam wie deutlich teurere Cremes (130 Euro). Die Gesichtsgymnastik zeigte in dem - allerdings auf vier Wochen begrenzten - Test keine verbessernde Wirkung.

Fotostrecken:

Last-Minute-Kosmetik für Powerfrauen

  • Last-Minute-Kosmetik© dpa
    Last-Minute-Kosmetik
  • 1. Wachmachen© S.Hainz/ www.pixelio.de
    1. Wachmachen
  • Dicke Augen abschwellen© dpa
    Dicke Augen abschwellen

Naturkosmetik einfach selbermachen

  • Kosmetik einfach selbermachen© studiovespa/ www.fotolia.com
    Kosmetik einfach selbermachen
  • Leckere Gesichtsmaske© dpa
    Leckere Gesichtsmaske
  • Orientalische Haarentfernung© dpa
    Orientalische Haarentfernung

Augen Make-up: Sieben Profi-Tipps

  • Herbstliches Make-up von Estée Lauder© dpa
    Herbstliches Make-up von Estée Lauder
  • Augen-Make-up© dpa
    Augen-Make-up
  • 1. Grundierung auftragen© dpa
    1. Grundierung auftragen

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. April 2012 10:33 Uhr

Mehr zum Thema