Tipps für gesünderes Sonnenbaden

Tipps für gesünderes Sonnenbaden

Die Zahl der Hautkrebserkrankungen steigt Jahr für Jahr. Hervorgerufen wird er auch durch intensive UV-Strahlen, die die Sonne auf die Erde schickt. Wie Sie sich und Ihre Haut schützen.

  • Kinder vor Sonne schützen© dpa
    1. Tipp: Kinder besonders schützen! Die Haut vergisst nicht: Schützen Sie deshalb besonders Kinder vor zu viel Sonne. Kleinkinder bis ein Jahr gehören überhaupt nicht in die direkte Sonne.
  • Sommersonne und Sonnenschirm© dpa
    2. Tipp: Seien Sie sich der Strahlung bewusst! Sonnenbaden ist angenehm, aber bleibt nur bis zu einem bestimmten Grad ohne böse Folgen. Die Sonne schickt verschiedene Strahlen auf die Erde: darunter UV-A, UV-B und UV-C -Strahlen. Der Mensch ist Teilen der UV-B- und UV-A- Strahlung ausgesetzt.
  • Hut gegen UV-Strahlung© dpa
    3. Tipp: Die Haut langsam an die Sonne gewöhnen! Die Haut-Bräunung ist ein Schutzmechanismus der Haut. Treffen UVB-Strahlen auf die Haut, wird in tieferen Hautschichten das Pigment Melanin gebildet, das sich als Schutz über den Zellkern legt – die Haut wird braun.
  • Hautpflege für den Sommer© dpa
    4. Tipp: Empfindliche Gesichtshaut schonen und schützen! Jeder Sonnenbrand im Gesicht wird sich bitter rächen: mit vorzeitiger Hautalterung, Flecken und Falten. Deshalb das Gesicht bei blauem Himmel IMMER mit Sonnenschutzcreme eincremen. Je höher der Lichtschutzfaktor, desto besser.
  • Eine Frau bekommt den Rücken eingecremt© dpa
    5. Tipp: Vorsicht am Wasser! Wasserflächen reflektieren Sonnenstrahlen, das Sonnenbrandrisiko steigt. Verantwortlich dafür sind UVB-Strahlen. Sie regen Pigmentzellen zur Bildung des Melanins an– oder führen zu Sonnenbrand. Zuviel UVB kann auch nach Jahren Hautkrebs begünstigen.
  • Sonnenschirm am Strand© DAK
    6.Tipp: Siesta einhalten! Zwischen 11 und 15 Uhr raus aus der Sonne - um diese Zeit steht die Sonne am höchsten und die Strahlung ist besonders stark. Damit ist sie auch für die Haut in dieser Zeit am gefährlichsten!
  • Sonnenbrille ist nicht gleich Sonnenbrille© dpa
    7. Tipp: Tragen Sie eine Sonnenbrille! Beim Spaziergang oder Stadtbummel: Luftige, aber abdeckende Kleidung tragen, Kopfbedeckung nicht vergessen. Sonnenbrillen schonen die Augen und die empfindliche Haut rund um sie herum.
  • Schwimmen© dpa
    8. Tipp: Wasserfeste Cremes verwenden! Achtung bei Sonnenschutzcremes, die ausschließlich UVB-Filter enthalten. Sie schützen zwar vor Sonnenbrand, verlängern aber gleichzeitig die ungehinderte Einwirkzeit der UVA- Strahlen. Im Schwimmbad oder beim Badeurlaub wasserfeste Produkte verwenden!
  • Glas Wasser© dpa
    9. Tipp: Reichlich trinken - aber bitte keinen Alkohol! In der Sonne und bei Hitze verdunstet die menschliche Haut überdurchschnittlich viel Flüssigkeit. Um den Kreislauf stabil zu halten, sollte man beim Sonnenbaden reichlich und regelmäßig trinken - aber bitte keinen Alkohol!
  • Hautkrebs-Früherkennung© dpa
    10. Tipp: Regelmäßig Haut überprüfen! Checken Sie regelmäßig ihre Haut auf Veränderungen oder bitten Sie jemanden, es zu tun. Gerade bei Hautkrebs gilt: Frühzeitig erkannt, ist er fast immer geheilt. Für Patienten ab 35 Jahren bezahlen die Krankenkassen die Kontrolle von Leberflecken.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Der Gigant unter den Gemüsen© dpa
    Kürbis: Der Gemüse-Gigant
  • Apfel-Zimt-Hirse© dpa
    Die besten Apfelrezepte
  • Kinder vor Sonne schützen© dpa
    Tipps für gesünderes Sonnenbaden
  • Frau in der Küche© dpa
    Küchenhygiene: 10 Tipps
  • Himbeer-Limonade© dpa
    Rezeptideen für heiße Sommertage
  • Tipps gegen die Hitze der Nacht© nicolasberlin / www.photocase.com
    Tipps gegen die Hitze der Nacht