Frisuren: Trendlooks stylen- So gehts

Frisuren: Trendlooks stylen- So gehts

  • Symbolbild© Ala/ www.fotolia.com
    Frau/ Mädchen beim Haarekämmen
  • Freche Welle© www.braun.com
  • Freche Welle© www.braun.com
    1.Trocknen Sie Ihr Haar und unterteilen Sie es in kleine Abschnitte. Verwenden Sie ein Glätteisen und beginnen etwa einen Fingerbreit von der Kopfhaut entfernt, damit das getrocknete Volumen erhalten bleibt. 2.Lassen Sie den Glätter an der Haarsträhne heruntergleiten. 3.Wenn Sie an den Spitzen angelangt sind, drehen Sie den Glätter nach oben, um eine freche schwungvolle Welle zu kreieren.
  • Selbstbewusste Raffinesse© www.braun.com
  • Selbstbewusste Raffinesse© www.braun.com
    1.Teilen Sie Ihr gut durchgekämmtes Haar in zwei Finger breite Abschnitte. Arbeiten Sie jeweils nur mit einer Strähne und befestigen Sie die restlichen Haare mit Spangen, so dass sie Sie nicht behindern. 2.Verwenden Sie nun ein Glätteisen an Ihrer vorderen Haarpartie, wo die Haare oft feiner und brüchiger sind. Halten Sie das Haar in einer senkrechten Linie nach oben und lassen Sie das Gerät an der Strähne entlang gleiten. 3.Für ein natürliches Finish drehen Sie das Haar leicht an den Spitzen ein. Anschließend glätten Sie die übrigen Strähnen. Denken Sie daran, die Abschnitte in überschaubaren Größen zu halten, da Sicht Zeit spart.
  • Spielerische Unschuld© www.braun.com
  • Spielerische Unschuld© www.braun.com
    1.Kämmen Sie einen Mittelscheitel in das frisch gewaschene und noch feuchte Haar. Halten Sie den Kopf leicht zur Seite geneigt und beginnen Sie Ihr Haar zu trocknen. 2.Sobald das Haar etwa zu neunzig Prozent trocken ist, nehmen Sie eine mittelgroße Rundbürste mit Naturborsten. Wickeln Sie das Haar rund um die Bürste. 3. Rollen Sie die Rundbürste nach oben und unten durch Ihr Haar. 4.Für ein natürliches Finish schütteln Sie Ihr Haar einmal durch.
  • Sinnlicher Glamour© www.braun.com
  • Sinnlicher Glamour© www.braun.com
    1.Für noch mehr Retro-Glamour ziehen Sie einen Scheitel an der Seite Ihres Kopfes. Nehmen Sie eine drei Finger breite Haarsträhne an der Schläfe und legen Sie diese in das Glätteisen. 2.Beginnen Sie die erste Welle zu formen. Halten Sie das Haar mit dem Glätteisen und drehen Sie das Gerät so, dass das Haar in einem 90 Grad-Winkel nach außen zeigt. Halten Sie das Glätteisenfür ein paar Sekunden in dieser Position. Lösen Sie das Glätteisen und positionieren Sie es ein Stück unterhalb Ihrer ersten Welle. Kreieren Sie eine wogende „S“-Form, indem Sie das Haar wieder zurück in die entgegengesetzte Richtung biegen. 4.Wiederholen Sie diesen Vorgang über die gesamte Haarlänge. Als Finish drehen Sie das Gerät an den Haarspitzen nach innen.
  • Frisuren: Trend-Looks zum Nachstylen© www.braun.com
  • Lebendige Struktur© www.braun.com
    1.Beginnen Sie mit einem Mittelscheitel bei vorgetrocknetem Haar. Halten Sie mit einer Hand eine der unterteilten Strähnen vom Rest der Haare weg. Nehmen Sie ein Glätteisen und halten Sie es knapp unterhalb des Haaransatzes. 2.Um Ihrem Haar vom Ansatz zu den Spitzen eine perfekt glatte Geschmeidigkeit zu verleihen, ziehen Sie das Glätteisen bis zu den Haarspitzen. 3.Drehen Sie den Multistyler 1 – 2 mal um die eigene Achse, so dass die Haarsträhne zuerst über die Stylingplatten und dann über das gesamte Glätteisen gleitet. 4.Ziehen Sie das Glätteisen entlang der aufgewickelten Strähne Richtung Haarspitzen. 5. Zum Schluss lockern Sie die dünnen Locken mit Ihren Fingern auf, um der Frisur eine rebellische Note zu geben.
  • Trendfrisur: Gewagtes Kunstwerk© www.braun.com
    Für dieses Kunstwerk brauchen Sie: Haarpolster, Haarnadeln, Haarband, Glätteisen.
  • Anleitung© www.braun.com
    1.Ziehen Sie das Glätteisen über die gesamte Länge des Haares. 2.Bringen Sie ein Haarpolster um einen kleinen Pferdeschwanz am Scheitel an und lassen Sie vorne und hinten einen großen Bereich frei. Verwenden Sie eine Haarnadel, um den Pferdeschwanz auf der Rückseite des Haarpolsters zu fi xieren. Lassen Sie vorne einen „Haarkranz“ frei, um den Look am Ende abzurunden. 3.Legen Sie eine vier Finger breite Haarpartie vom Hinterkopf nach oben und über den Ansatz des Pferdeschwanzes. Schlagen Sie die Haarspitzen ein, und fixieren Sie diese mit den Haarnadeln. 4.Wiederholen Sie diesen Vorgang mit den vorderen und hinteren Haarpartien. Decken Sie das Haarpolster vollständig ab, und kreieren Sie so die Hochsteckfrisur. 5.Legen Sie den verbleibenden „Haarkranz“ ganz glatt über die geformte Frisur und stecken ihn am Scheitel fest. 6.Wenn sie zusätzlich ein Haarband tragen, wirkt dieser Style noch moderner.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Himbeer-Limonade© dpa
    Rezeptideen für heiße Sommertage
  • Tipps gegen die Hitze der Nacht© nicolasberlin / www.photocase.com
    Tipps gegen die Hitze der Nacht
  • 1. Die richtige Kleidung wählen© dpa
    Mücken abwehren: 10 Tipps
  • Spare Ribs© dpa
    Gesund Grillen: Tipps und Tricks
  • Ambrosia erkennen und beseitigen© dpa
    Ambrosia erkennen und beseitigen
  • Dim Sum© dpa
    Internationale Küche