Haare: Wie die Mütze die Frisur nicht platt macht

Haare: Wie die Mütze die Frisur nicht platt macht

Mit der entsprechenden Pflege kann eine Mütze der Frisur nichts anhaben. Hat die Kopfbedeckung das richtige Material, laden auch sich die Haare nicht auf.

  • Wollmützen liegen im Trend© dpa
    Ob mit Bommel oder ohne: Wollmützen liegen gerade schwer im Trend - auch in der Indoor-Variante.
  • Mütze auch für drinnen© dpa
    Modebewusste planen die Beanie genannte Mütze, hier von Cinque, als Bestandteil ihres Looks ein.
  • Keine Angst vor plattem Haar© dpa
    Keine Angst vor plattem Haar
Mit entsprechender Vorbereitung und den richtigen Pflegeprodukten kann jeder problemlos bei Kälte eine Mütze aufsetzen ohne die Frisur komplett zu ruinieren.

Lange Haare unter der Mütze zusammendrehen

Sobald jemand mit längeren Haaren zur Mütze oder zum Hut greift, sollte die Feuchtigkeitspflege erhöht werden. Für den perfekten Sitz des Haars unter der Mütze können die Haare einfach zusammen locker nach oben gedreht werden. Dann vorsichtig die Mütze darüber setzen. Auf scharfkantige Klemmen sollte lieber verzichtet werden, da sonst unschöne Knicke und Ränder in den Haaren entstehen.
Friseure in Berlin
© dpa

BerlinFinder: Friseure

Ob Kurzhaarschnitt, Haarverlängerung oder neue Haarfarbe, ein Friseur ist Profi für alle Themen rund um die Haare. Berlins Friseure nach Stadtteilen. mehr

Plattes Haar durch Pflege verhindern

Bei dünnen Haaren hilft ein Ansatzvolumen-Spray, das plattes Haar verhindert. Oder man föhnt nur den Ansatz und dreht die Haare noch feucht zusammen. Dann sitzt die Frisur und die Haare sind leicht wellig. Nach dem Absetzen der Mütze helfen spezielle Sprays, die auf das trockene Haar aufgetragen werden und überschüssiges Fett absorbieren.

Verhindern, dass sich die Haare elektrostatisch aufladen

Ein Elektrisieren der Haare wird durch den Einsatz von Naturprodukten verhindert: Der Plastikkamm sollte durch eine Kautschuk- oder Holzbürste ausgetauscht werden, die ohnenhin besser für das Haar sind. Besonders trockenes Haar lädt sich elektrostatisch auf. Daher sollten in der kalten Jahreszeit neben Shampoos mit viel Feuchtigkeitszusatz auch Conditioner verwendet werden. Auch Haarlack und Feuchtigkeitscreme verhindern, dass sich die Haare elektrostatisch aufladen und in alle Richtungen abstehen.

Material der Mütze beeinflußt elektrostatische Aufladung

Das Haar reibt sich an der Mütze - ist diese aus Kunstfasern, stehen die Haare nach dem Tragen in alle Richtungen ab. Es gibt bei Mützen Materialien, die die Haare sehr viel weniger elektrisieren. Zum Beispiel laden Mützen aus Naturmaterialien wie Wolle, Filz oder Baumwolle die Haare weniger stark auf. Ausnahme: Mützen aus Kaschmir laden die Haare ebenfalls auf.

Kurze Haare unter der Mütze: Besser Wachs als Gel

Kurzhaarträger haben es wesentlich einfacher. Sie sollten lediglich vermeiden, Stylingprodukte zu verwenden, die dem Haar Feuchtigkeit entziehen. Also, Finger weg von Gel, denn das trocknet zusätzlich aus. Besser ist es, zu Haarwachs zu greifen.

Fotostrecken:

Schönes Haar ohne Chemie

  • Haare pflegen ohne Chemie© Braun
    Haare pflegen ohne Chemie
  • Passende Pflegeprodukte verwenden© sylvi.bechle/ www.photocase.com
    Passende Pflegeprodukte verwenden
  • Weniger Haare waschen für schöneres Haar© Rainer Sturm/ www.pixelio.de.
    Weniger Haare waschen für schöneres Haar

Zöpfe & Schnecken selber flechten

  • Gretchenzopf© dpa
    Gretchenzopf
  • Basis: Einen einfachen Zopf flechten© Intercoiffure/dpa
    Basis: Einen einfachen Zopf flechten
  • Selbst kurze Haare lassen sich flechten© Intercoiffure/dpa
    Selbst kurze Haare lassen sich flechten

Frisuren: Trendlooks stylen- So gehts

  • Symbolbild© Ala/ www.fotolia.com
    Symbolbild
  • Freche Welle© www.braun.com
    Freche Welle
  • Freche Welle© www.braun.com
    Freche Welle

Quelle: kra/dpa

| Aktualisierung: Samstag, 20. Oktober 2018 19:07 Uhr