Fußpilz: So bleibt er im Schwimmbad

Fußpilz: So bleibt er im Schwimmbad

Die Gefahr ist im Sommer besonders groß, aber man kann eine Ansteckung mit Fußpilz ganz einfach verhindern.

Füße im Wasser

© DAK

Füße im Wasser

Bei feuchtwarmem Wetter im Sommer ist die Gefahr einer Ansteckung mit Fußpilz besonders groß. Aufpassen sollten Besucher von Badeanstalten, Fitnesszentren und Saunen.

Dort sollten unbedingt Badeschuhe getragen werden. Wichtig ist auch, die Füße nach dem Baden gut abzutrocknen und enge Schuhe im Schrank zu lassen.

Wenn die Haut an den Füßen juckt, nässt und rötet, sollte am besten ein Arzt aufgesucht werden. Denn Fußpilz heilt nicht von alleine ab, sondern muss ärztlich behandelt werden.

Fotostrecken:

Tipps für gesünderes Sonnenbaden

  • Kinder vor Sonne schützen© dpa
    Kinder vor Sonne schützen
  • Sommersonne und Sonnenschirm© dpa
    Sommersonne und Sonnenschirm
  • Hut gegen UV-Strahlung© dpa
    Hut gegen UV-Strahlung

Zeckenbiss: Risiko, Infos, Vorsorge

  • Die Zecke© www.zecken.de
    Die Zecke
  • Der Körperbau der Zecke© www.zecken.de
    Der Körperbau der Zecke
  • Die Zecke - Wo sie lebt© www.zecken.de
    Die Zecke - Wo sie lebt

Schönes Haar ohne Chemie

  • Haare pflegen ohne Chemie© Braun
    Haare pflegen ohne Chemie
  • Passende Pflegeprodukte verwenden© sylvi.bechle/ www.photocase.com
    Passende Pflegeprodukte verwenden
  • Weniger Haare waschen für schöneres Haar© Rainer Sturm/ www.pixelio.de.
    Weniger Haare waschen für schöneres Haar

Quelle: BDE/dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 3. Mai 2016 14:36 Uhr