Make-up für Frauen mit Brille

Make-up für Frauen mit Brille

Obwohl moderne Brillengläser leicht, entspiegelt und nahezu reflektionsfrei sind brauchen die Augen dahinter ein besonderes Make-up. Die Fotostrecke zeigt, wie es geht.

  • Passendes Augen-Make-up© dpa
    Schöne Augen hinter den Gläsern: Damit die Brille zum perfekten modischen Accessoire wird, kommt es auf das richtige Make-up an.
  • Fresh it up© Silhouette International Schmied AG
    Die Grundierung verleiht einen ebenmäßigen, frischen Teint und deckt kleine Hautunreinheiten, Flecken, Pickel und rote Äderchen ab. Mit einem Concealer können Sie die untere Augenzone, welche durch die Brille häufig stärker zum Vorschein kommt, aufhellen. Der Concealer sollte wesentlich heller als die Grundierung gewählt und großzügig aufgetragen werden.
  • Strahlende Frische leicht gemacht© Silhouette International Schmied AG
    Wangen- Rouge sorgt für strahlende Frische und gesundes Aussehen. Folgen Sie beim Auftragen des Rouges Ihrer Brillenkontur und lassen Sie es zudem von der mittleren Partie der Wange leicht zur Schläfe verlaufen.
  • Strahlende Augen garantiert© Silhouette International Schmied AG
    Die Augenbrauen geben dem Gesicht einen wichtigen Rahmen, sie sind ausschlaggebend bei der Wahl der Scheibenform und sollten ihre natürliche Form behalten. Mit einer dunklen Strichlinie oder beigem Puder kann der Brauenbogen betont werden. Lidschatten und Lidstrich betonen das Auge und verleihen dem Gesicht Ausdruck. Bei Kurzsichtigkeit wirken die Augen durch die Brille kleiner. Greifen Sie deshalb zu helleren Nuancen. Bei Weitsichtigkeit sollten Sie dunklere Farbtöne wählen, da die Brillengläser die Augen optisch verkleinern. Generell passen Brillenträgerinnen eher matte Farbtöne.
  • Das Finish© Silhouette International Schmied AG
    Die Lippenstiftfarbe sollte mit dem Augen-Make-up abgestimmt sein. Generell gilt, es sollten entweder Mund oder Augen betont werden.
  • Make-up mit Brille abstimmen© Silhouette International Schmied AG
    Achten Sie stets darauf, dass Ihr Make-up mit dem Brillengestell harmoniert. Bei dezenten unauffälligen Gestellen können sie ruhig zu kräftigeren Tönen greifen. Die randlose Brille spielt allerdings bei der Wahl des Make-ups keine Rolle, denn sie verändert das Gesicht der Frau nicht, sondern öffnet und betont es. Text: Silhouette International Schmied AG