Nachhilfestunden nach Umzug steuerlich absetzen

Nachhilfestunden nach Umzug steuerlich absetzen

Benötigen Kinder nach einem Umzug Nachhilfe, können die Eltern die Kosten dafür von der Steuer absetzen. Für jedes Kind lassen sich bis zu 1584 Euro als Werbungskosten geltend machen, erklärt Anita Käding vom Bund der Steuerzahler in Berlin.

Nachhilfe-Unterricht

© dpa

Benötigen Kinder nach einem Umzug Nachhilfe, können die Eltern die Kosten dafür von der Steuer absetzen.

Zusätzlicher Unterricht könne beispielsweise notwendig werden, weil die neue Schule weiter im Unterrichtsstoff ist oder andere Schwerpunkte gesetzt hat. Die Aufwendungen für Nachhilfe werden aber nur anteilig berücksichtigt. Kosten bis zur Hälfte des Höchstbetrags - also 792 Euro - können zu 100 Prozent geltend gemacht werden. Weitere Kosten bis zum Maximalbetrag von 1584 Euro werden nur noch zu 75 Prozent angerechnet.
Nachhilfe
© dpa

Nachhilfe in Berlin

Nachhilfeunterricht in Berlin für alle Fächer und Schüler aller Jahrgangsstufen: Nachhilfe-Institute in den den Bezirken mit Adressen, Telefonnummern und mehr

Quelle: dpa (Stand: März 2010)

| Aktualisierung: Montag, 5. September 2016 15:16 Uhr

Mehr zum Thema