Pendler-Abzüge für Sechs-Tage-Woche steigen

Pendler-Abzüge für Sechs-Tage-Woche steigen

Wer fünf Tage die Woche unterwegs ist, kann seine Fahrkosten von der Steuer abziehen lassen - bei sechs Tagen gibt es sogar noch mehr zurück.

Pendler

© dpa

Pendler haben es nicht gerade bequem - wenigstens lassen sich die verfahrenen Arbeitstage steuerlich absetzen.

Kosten für Fahrten zur Arbeit lassen sich von der Steuer abziehen. Typisch ist ein Abzug für 230 Arbeitstage bei einer Fünf-Tage-Woche - bei einer Sechs-Tage-Woche dürfen es 260 bis 280 sein, hat das Finanzgericht München entschieden.

Ausnahmeberuf: Lehrer

Auf den Fall macht die Stiftung Warentest in Berlin in ihrer Zeitschrift «test» aufmerksam. Für Lehrer gelte aufgrund der Ferien ein maximaler Abzug von 200 Tagen - das habe das Finanzgericht Sachsen-Anhalt entschieden.

Aktenzeichen: 13 K 4371/07
Aktenzeichen: 4 K 483/01

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 18. Februar 2011 15:10 Uhr

Mehr zum Thema