Anwalt für Sozialrecht

Anwalt für Sozialrecht

Kostenfalle Krankenversicherung
Hartz IV gekürzt oder fehlerhaften Bescheid erhalten? Fachanwälte für Sozialrecht vertreten ihre Mandanten bei juristischen Fragen zu Sozialleistungen und anderen Hilfen von staatlichen Trägern. Dazu gehören neben Problemen mit dem Jobcenter und Hartz IV auch Streitigkeiten über Sozialhilfe, Arbeitslosengeld, Grundsicherung, Krankenversicherung, Rentenversicherung, Pflegeversicherung und Unfallversicherung. Beratung zu Kündigungsschutz, Mieterschutz und Unterhalt gehören ebenfalls zu den Leistungen vieler Kanzleien.

Anwälte mit Schwerpunkt Sozialrecht (Auswahl)

Häufige Streitfälle im Sozialrecht

Hartz IV / ALGII

Arbeitssuchende, die erwerbsfähig sind und sich in einer finanziellen Notlage befinden, erhalten Arbeitslosengeld II, auch Hartz IV genannt. Häufig treten jedoch Konflikte auf - etwa bezüglich der Höhe der Miete, der Auflagen vom Jobcenter oder des Anspruches auf einen Mehrbedarf. Einige Anwälte für Sozialrecht haben sich auf diese Fälle spezialisiert und helfen Betroffenen, ihre Rechte durchzusetzen. In der Regel haben Hartz-IV-Empfänger einen Anspruch auf Beratungshilfe und Prozesskostenhilfe.

Sozialversicherungen

In Deutschland greift mehr als eine gesetzliche Sozialversicherung: Nahezu jeder Angestellte hat eine gesetzliche Rentenversicherung. Weiterhin besteht eine grundsätzliche Krankenversicherungspflicht. Allerdings ist es unter Umständen möglich, sich von der Pflicht zu einer Sozialversicherung befreien zu lassen. Ein Anwalt für Sozialrecht zeigt seinen Mandanten diesbezüglich die verschiedenen Optionen auf. Außerdem steht er Betroffenen rechtlich zur Seite, wenn deren Versicherungen die vorgesehenen Leistungen nicht erbringen. Kommt es zu keiner außergerichtlichen Einigung, folgt meist eine Klage vor dem Sozialgericht.

Wohngeld

Beim Wohngeld handelt es sich um einen Mietzuschuss, den Bedürftige erhalten, um eine angemessene Wohnsituation zu herzustellen. Die Grundlagen hierzu hält das Wohngeldgesetz (WoGG) fest. Anwälte für Sozialrecht helfen ihren Mandanten zunächst dabei zu ermitteln, ob sie einen Anspruch auf Wohngeld haben. Weiterhin setzen sie sich für eine zügige Auszahlung des Geldes ein und übernehmen hierfür die Kommunikation mit den Behörden.

Kindergeld

Das Kindergeld soll gewährleisten, dass der Bedarf von Kindern in Bezug auf Betreuung, Erziehung und Ausbildung gedeckt wird. Für Kinder unter 18 Jahren gilt ein grundsätzlicher Anspruch auf Kindergeld. Doch auch junge Erwachsene über 18 Jahren können unter Umständen Kindergeld bekommen. Ein Anwalt für Sozialrecht hilft Betroffenen, ihren Anspruch auf Kindergeld durchzusetzen. Weiterhin prüft er, ob Rückzahlungsforderungen berechtigt sind und berät Anspruchsberechtigte zu den verschiedenen Auszahlungsmodellen.

Arbeitsförderung

Es ist eine Hauptaufgabe der Agenturen für Arbeit, Arbeitssuchenden zur Seite zu stehen. Nebst der klassischen Vermittlung von Arbeitsstellen können Betroffene auch auf Berufsberatungen, Weiterbildungen und Eingliederungsmaßnahmen zurückgreifen. Die Zahlung von Arbeitslosengeld I sowie eventueller Übergangsgelder gehört ebenfalls zur Arbeitsförderung. Anwälte für Sozialrecht werden in diesem Zusammenhang häufig zur Hilfe genommen, wenn Leistungen nicht oder nicht rechtzeitig erbracht werden. Insbesondere wenn aufgrund einer Sperrfrist kein ALG I gezahlt wird, greifen viele Betroffene auf einen versierten Anwalt zurück.

Aktuelle Nachrichten: Recht & Urteile

Richterhammer
© dpa

Anwälte in Berlin finden

Den richtigen Rechtsanwalt in Berlin finden: Die Anwaltsuche ist untergliedert in die wichtigsten Fachgebiete des Rechtswesens. mehr