Anwälte für Baurecht & Architektenrecht

Baurecht & Architektenrecht

Pfusch am Bau?
Das private Baurecht bezeichnet die Rechtsordnung des Bauens im Allgemeinen und regelt die Rechte und Pflichten der an einer Baumaßnahme beteiligten Personen. Das häufigste Streitthema in diesem Rechtsbereich ist der sogenannte Pfusch am Bau. Bei Streitigkeiten in diesem Bereich werden durch die Anwälte für Baurecht und Architektenrecht häufig Gutachten in Auftrag gegeben.

Anwälte mit Schwerpunkt Baurecht (Auswahl)

© Gansel

Gansel Rechtsanwälte | Kanzlei für Verbraucherschutz

Mit den Schwerpunkten im Bank-, Kapitalmarkt-, Versicherungs-, Immobilien und Arbeitsrecht setzt sich die Kanzlei Gansel Rechtsanwälte mit ihren rund 80 Mitarbeitern in Berlin und bundesweit für die Rechte von Verbrauchern ein. Bei Gansel Rechtsanwälte gibt es für fast alle Rechtsfragen eine kostenfreie Erst¬beratung - meistens schon innerhalb von 48 Stunden. Wallstr. 59, 10179 Berlin–MitteAlle Details

Häufige Streitfälle im Baurecht und Architektenrecht

Baumängel

Unter dem Begriff Pfusch am Bau werden Fehler bezeichnet, die aus mangelnder Sachkunde oder unsauberer Arbeitsweise während des Baus entstehen. Typische Baumängel sind unpassend kombinierte Baustoffe, undichte Dampfsperren, Keller und Fenster sowie die Verformung von Holzelementen. Betroffene Bauherren können in diesen Situationen zunächst eine Nachbesserung fordern. Leistet die Baufirma diese nicht innerhalb einer angemessenen Frist, stehen ihnen weitere Optionen zur Verfügung - etwa die Forderung nach Schadensersatz oder die Beauftragung einer Drittfirma. Wie Betroffene am besten vorgehen, erklärt ein Anwalt für Baurecht.

Bauverzögerung

Besonders ärgerlich sind Bauverzögerungen für Verbraucher: Nicht nur verschiebt sich der geplante Umzug, in den meisten Fällen entstehen durch die Verzögerungen weitere Kosten. Anwälte für Baurecht klären in diesem Zusammenhang die Frage, ob dem Bauherrn ein Schadensersatz aufgrund der Bauverzögerung zusteht. Hierfür bestimmen sie die Höhe der Entschädigung und helfen ihren Mandanten zudem dabei, bestehende Ansprüche durchzusetzen.

Bauvertrag

Bauherr und Baufirma sollten vor Beginn der Bauarbeiten einen Vertrag schließen. Dieser hält fest, welche Leistungen innerhalb eines festgelegten Zeitraums ausgeführt werden sollen. Die Zuhilfenahme eines Anwalts für Baurecht ist an dieser Stelle empfehlenswert. Ein mangelhaft formulierter Bauvertrag führt nämlich im schlimmsten Fall dazu, dass Verbraucher ihre Ansprüche auf Schadensersatz verlieren. Bei Änderungen des Bauvertragsrechts hilft ein Anwalt für Baurecht dabei, den Überblick nicht zu verlieren und den neuen Vorgaben zu entsprechen.

Baugenehmigung

Bevor ein Bauvorhaben beginnen kann, ist in vielen Fällen eine Baugenehmigung notwendig. Diese setzt einen sogenannten Bauantrag voraus, welcher von einem Architekten, Bauingenieur oder - je nach Bundesland - einem Handwerksmeister oder Bautechniker gestellt werden muss. Damit sich der Baustart nicht verzögert, sollten Betroffene zu Beginn der Planungsphase einen erfahrenen Anwalt hinzuziehen. Dieser überprüft zunächst, ob das anvisierte Grundstück oder Objekt besonderen Regelungen unterliegt. Weiterhin zeigt ein Rechtsanwalt seinen Mandanten je nach Landesrecht auf, welche Vorgaben und Schritte einzuhalten sind, um eine Baugenehmigung zu erhalten.

Bauabnahme

Im Baurecht gibt es zwei Arten der Bauabnahme. Zum einen prüfen die Behörden, ob sämtliche Bestimmungen eingehalten wurden. Zum anderen nimmt der Bauherr - also der Auftraggeber - zum Abschluss der Bauphase ebenfalls eine Abnahme vor. Dabei kontrolliert er, ob Mängel bestehen und ob alles zu seiner Zufriedenheit ausgeführt wurde. Die Bauabnahme des Bauherrn stellt einen wichtigen Rechtsakt dar, der eine Beweislastumkehr nach sich zieht. Aus diesem Grund sollten sich Betroffene vor der Bauabnahme oder dem Einzug in das neue Objekt (der sogenannten stillschweigenden Bauabnahme) von einen Anwalt für Baurecht beraten lassen.

Architekten beauftragen

Architekten sind nicht nur für die Planung besonders ausgefallener oder komplizierter Objekte verantwortlich, sie können auch die Bauleitung von Bauprojekten übernehmen. Durch ihr Fachwissen stellen sie sicher, dass keine Baumängel entstehen. Allerdings sollte die Beauftragung eines Architekten nicht ohne anwaltliche Hilfe erfolgen. Die Feinheiten des Architektenvertrags sind für Laien mitunter schwer zu verstehen.

Aktuelle Nachrichten: Recht & Urteile

Euro-Banknoten und Euromünzen
© dpa

Finanzen & Recht

Ratgeber zu Geld, Bankkonto, Krediten, Sparen, Geldanlagen, Steuern und Versicherungen. mehr