Einkaufen im Supermarkt: Ware nicht vor Bezahlen öffnen

Einkaufen im Supermarkt: Ware nicht vor Bezahlen öffnen

Wer vor dem Kassieren Supermarkt-Waren öffnet oder verzehrt, könnte in Schwierigkeiten geraten.

Im Supermarkt erst Waren bezahlen

© dpa

Erst bezahlen, dann die Waren öffnen, so können Missverständnisse an der Kasse vermieden werden. Sebastian Kahnert

Kunden öffnen im Supermarkt besser keine Waren vor dem Bezahlen. Denn laut Gesetz ist es nicht erlaubt, vor der Kasse einen Schluck aus der Flasche zu nehmen oder das Kind einen Schokoriegel essen zu lassen.

«Ich erwerbe das Eigentum erst, wenn ich die Ware bezahlt habe», erklärt Axel Haentjes vom Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels. Allerdings tolerieren es viele Händler, wenn Kunden die geöffnete Packung auf das Kassenband legen.

Haentjes rät jedoch davon ab, um Missverständnisse zu vermeiden. Legt ein Kunde die geöffnete Packung ins Regal zurück, sei das eine Unterschlagung und strafbar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 20. September 2012 15:57 Uhr