Ostereiersuche in der Wohnung: Die besten Verstecke

Ostereiersuche in der Wohnung: Die besten Verstecke

Spielt das Wetter nicht mit oder können Familien wie in der Corona-Krise die Wohnung nicht verlassen, können sie die beliebte Ostereiersuche kurzerhand in die eigenen vier Wände verlagern.

Schuhe als Versteck für Ostereier und Schokolade

© dpa

Der Osterhase war da: Schuhe sind ein gutes Versteck für Ostereier und Schokolade.

Bei der Suche nach passenden Verstecken für Ostereier in der Wohnung ist Kreativität gefragt. Als besonders lustig erweisen sich meist Verstecke, bei denen die Eier, Schokohasen und Süßigkeiten offen darliegen und dennoch nicht gesehen werden. Je nach Alter der Kinder bieten sich folgende Ideen an:

Ostereier für Kleinkinder verstecken: Keine schweren Verstecke wählen

Für Kinder unter drei Jahren sollten die Ostereier und Leckereien nicht im eigentlichen Sinne versteckt werden. Hier reicht es, die Eier recht gut sichtbar zu platzieren - etwa auf den Boden in eine Ecke des Raums, neben das Lieblingsspielzeug der Kinder oder auf ein niedriges, gut erreichbares Regal.

Ideen für mittelschwere Verstecke

Für Kinder zwischen vier und sechs Jahren können die Herausforderungen bei der Suche schon deutlich erhöht werden. Diese Verstecke bieten sich an:

  • Neben/hinter dem Fernseher
  • Zwischen Büchern im Bücherregal
  • In Blumen- und Pflanzentöpfe
  • Unter dem Bett/unter der Bettdecke
  • In Sofaritzen
  • In Schuhen
  • Zwischen Putzutensilien

Schwere Ostereier-Verstecke für ältere Kinder

Sind die Kinder noch älter und sollen sich zudem bei Suche richtig anstrengen, sind folgende Verstecke geeignet:
  • In der Eierablage des Kühlschranks
  • Im Schulranzen
  • Mit Tape unter Stühle oder Möbel geklebt
  • Zwischen bunte Osterdekorationen
  • Auf der Seifenablage
  • Im Zahnbürstenbecher
  • In einem Obstkorb
  • Mit Tape in einen Lampenschirm geklebt (Achtung: Unbedingt den Stecker der Lampe ziehen!)
  • Im Kleiderschrank in Handschuhen oder Socken versteckt

Sonderaktionen rund um die Ostereiersuche veranstalten

Um der Tradition ein bisschen mehr Pfiff zu geben, können sich Eltern für das Ostern in den eigenen vier Wänden einige Besonderheiten ausdenken. So kann die Ostereiersuche als Schnitzeljagd gestaltet werden, bei welcher die Kinder den Hinweisen kreuz und quer durch die Wohnung bis zu einem besonderen Schatz folgen. Eine weitere Variante besteht darin, ein "Super-Ei" zu verstecken. Dieses wird an einen besonders schwer zu findenden Ort platziert - etwa. Wer das Ei findet, erhält eine besondere Leckerei als Belohnung.

Mit etwas älteren Kids lässt sich die Ostereiersuche auch auf die ganze Familie ausbreiten: Jedes Familienmitglied erhält eine bestimmte Anzahl an Eiern, die jeweils in einem eigenen Raum versteckt werden sollen. Anschließend geht die Familie gemeinsam durch die Räume und durchsucht sie. Wer seine Eier am besten verborgen hat, gewinnt.

Verstecke merken oder notieren

In allen Fällen gilt: Eltern sollten sich merken oder notieren, wo sie die Ostereier und Süßigkeiten versteckt haben und welche Anzahl an Osterleckereien in der Wohnung verborgen ist. So können sie sicherstellen, dass alles gefunden wurde und keine Lebensmittel ungesehen verderben.
Ostern
© dpa

Ostern

Ostern 2020 in Berlin wird anders! Rummel, Märkte oder Osterfeuer finden zwar nicht statt, es gibt jedoch dennoch zahlreiche Möglichkeiten, ein wunderbares Osterfest zu begehen. mehr

Aktualisierung: 1. April 2020