Geburtenrate in Berlin stagniert

Geburtenrate in Berlin stagniert

Die Geburtenrate in der Hauptstadt lag 2015 wie im Jahr zuvor bei 1,46 Kindern. Damit liegt Berlin hinter dem bundesweiten Trend zurück.

Silhouetten von drei Frauen mit Kinderwagen

© dpa

Berlinerinnen haben im Schnitt 1,46 Kinder.

Laut einer am Montag veröffentlichten Erhebung des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden betrug im Jahr 2015 die Geburtenrate in Berlin wie im Jahr davor 1,46 Kinder pro Frau. Damit liegt die Hauptstadt hinter dem bundesweiten Trend zurück. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist der Wert auf 1,50 Kinder pro Frau gestiegen. Dies ist die höchste Geburtenrate seit 1982.

Mehr Babys bei Frauen mit ausländischer Staatsangehörigkeit

Deutschlandweit fiel der Anstieg 2015 nur halb so stark aus wie im Jahr zuvor. Vor allem bei deutschen Frauen nahm die Geburtenrate 2015 nur geringfügig zu: von 1,42 auf 1,43 Kindern. Bei den Frauen mit ausländischer Staatsangehörigkeit stieg sie dagegen von 1,86 auf 1,95 Kindern.

Mütter werden immer älter

Die Mütter in Deutschland werden bei der Geburt ihres ersten Kindes immer Älter. Im Vergleich zum Jahr 2014 stieg das Durchschnittsalter von 29,6 auf 29,7 Jahre.
Gut betreut vom Babysitter
© dpa

Familien-Ratgeber

Ratgeber für Familien in Berlin mit Tipps zu Kindererziehung, Umgang mit Teenagern, Generationenfragen, Schule, Kita und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 17. Oktober 2016