Ganztagsschulen in Berlin: Deutlich besser als der Durchschnitt

Ganztagsschulen in Berlin: Deutlich besser als der Durchschnitt

Ganztagsschulen in Berlin sind länger geöffnet und haben mehr Personal als in vielen anderen Bundesländern. Vor allem bei den Grundschulen schneidet die Hauptstadt gut ab.

ganztagsschulen schulen berlin

© dpa

Ganztagsschulen liegen bei Personal und Zeiten über dem Durchschnitt.

Die Kinder werden im Ländervergleich der Bertelsmann-Stiftung in der Woche im Schnitt 16,2 Stunden zusätzlich betreut. Nur in Hessen, Hamburg und Schleswig-Holstein bieten gebundene Ganztags-Grundschulen noch mehr Lernzeit an. Noch besser steht Berlin beim Personaleinsatz da: Lediglich das Saarland setzt zusätzliche Pädagogen an Ganztags-Grundschulen mit mehr Wochenstunden ein.

Studie berücksichtigt nur gebundene Ganztagsschulen

In den Vergleich gingen allerdings nur gebundene Ganztagsschulen ein. In der Hauptstadt gibt es deutlich mehr Schulen mit offenem Ganztags-Konzept, bei dem die Schüler nur nach Bedarf nachmittags betreut werden. 85.000 Grundschulkinder besuchen offene Ganztagsschulen, 27.000 Kinder gebundene.

Berlin investiert deutlich mehr in Angebote als andere Länder

Auch bei weiterführenden Schulen mit Ganztagsangebot nimmt Berlin im bundesweiten Vergleich bei Personal und Lernzeit vordere Plätze ein. In den Grundschulen fallen für die Zusatzbetreuung der Studie zufolge Personalausgaben von 33.600 Euro pro Klasse und Jahr an. Auch das ist deutlich über Durchschnitt: Bundesweit sind es im Schnitt 22.700 Euro. Nur das Saarland lässt sich den Ganztag in der Grundschule mehr kosten, Bayern investiert ähnlich viel wie Berlin.
Gut betreut vom Babysitter
© dpa

Familien-Ratgeber

Ratgeber für Familien in Berlin mit Tipps zu Kindererziehung, Umgang mit Teenagern, Generationenfragen, Schule, Kita und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 28. April 2016