Brandenburg Spitzenreiter beim Ausbau von Windkraft

Brandenburg Spitzenreiter beim Ausbau von Windkraft

Beim Ausbau der Windkraft an Land lag Brandenburg im vergangenen Jahr deutschlandweit an der Spitze.

Windkraft in Brandenburg

© Soeren Stache/zb/Archiv

Windräder drehen sich hinter den Häusern von Krummensee (Landkreis Barnim).

Obwohl sich der Ausbau im Vergleich zum Vorjahr deutlich verlangsamte, ging dort bundesweit die meiste Leistung ans Netz. Nach vorläufigen Zahlen der Fachagentur für Windenergie an Land wurden 2019 in dem Bundesland 57 neue Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 194 Megawatt (MW) in Betrieb genommen. Im Vergleich zum Jahr 2018 ist dies bei der Leistung dennoch ein Rückgang von rund 35 Prozent.

Niedersachsen und NRW auf den Plätzen

Deutschlandweit ist der Bau neuer Windräder im vergangenen Jahr auf den tiefsten Stand seit mehr als 20 Jahren gesunken. Nur 276 neue Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 940 MW wurden in Betrieb genommen. Hinter Brandenburg folgen Niedersachsen mit 54 Anlagen und 181 MW und Nordrhein-Westfalen mit 38 Anlagen und 127 MW.
Panorama Berlin
© himbeerline - stock.adobe.com

Energie & Umwelt

Erneuerbare Energien in Berlin, grüne Geldanlagen, Energieratgeber, Strompreisrechner, aktuelle Nachrichten zu Energie & Umwelt und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 13. Januar 2020