Fridays-for-Future-Bewegung demonstriert vor Kanzleramt

Fridays-for-Future-Bewegung demonstriert vor Kanzleramt

Rund 500 Klimaaktivisten demonstrieren am Freitagmittag in Berlin-Mitte.

Fridays For Future

© dpa

Schüler halten bei einer Fridays-For-Future-Demonstration am Invalidenpark Schilder in die Höhe.

Von 12 Uhr an soll der Protestzug vom Invalidenpark zum Bundeskanzleramt ziehen, wie ein Sprecher der Polizei am Freitagmorgen sagte. Davor starten etwa 200 Aktivisten der Fridays-for-Future-Bewegung vom Rathaus Wedding zum Invalidenpark, rund 50 sind vom Kottbusser Tor zum Invalidenpark unterwegs. Für den Freitag kommender Woche (20. September 2019) kündigte die Bewegung den dritten «globalen Klimastreik» an. Die Aktivisten rufen Menschen weltweit dazu auf, an dem Tag ihre Arbeit niederzulegen und für die Einhaltung der Vereinbarungen des Pariser Klimaabkommens zu demonstrieren.
Am 20. September tagt auch das Klimakabinett in Berlin. Die Koalition will Entscheidungen treffen, damit Deutschland seine Klimaziele einhalten kann. Es gibt jedoch noch Uneinigkeit über viele Punkte.
Greta Thunberg
© dpa

Fotos: «Fridays For Future» mit Greta Thunberg

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler nahmen am 29. März 2019 an der Klimademonstration «Fridays For Future» teil. Höhepunkt war eine Rede der Initiatorin Greta Thunberg vor dem Brandenburger Tor. mehr

Panorama Berlin
© himbeerline - stock.adobe.com

Energie & Umwelt

Erneuerbare Energien in Berlin, grüne Geldanlagen, Energieratgeber, Strompreisrechner, aktuelle Nachrichten zu Energie & Umwelt und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 13. September 2019